Tristan und andere Exponate im Naturkundemuseum in Berlin

Nun ist er also da, mein 500. Arti­kel hier im Blog. In den letz­ten 2 Wochen habe ich end­lich auch die Besu­cher­mar­ke von 500.000 in mei­nem Blog über­schrit­ten. Ich habe mir schon län­ger über­legt, wel­cher Arti­kel der 500. sein soll und habe mich dafür ent­schie­den, den Arti­kel mei­nem Lieb­lings­mu­se­um zu wid­men: dem Muse­um für Natur­kun­de in Ber­lin. Nach etwas über 4 Jah­ren Pau­se, war mal wieder…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Monat August 2016

Der Lauf des Mon­des Am Mor­gen des 1. August steht die schma­le Sichel des Mon­des zum letz­ten Mal, nur 41h vor Neu­mond, über dem öst­li­chen Hori­zont im Stern­bild der Zwil­lin­ge, bis am 2. August schließ­lich die Neu­mond­pha­se erreicht ist. Auf­grund der fla­chen Eklip­tik­la­ge am Abend­him­mel, müs­sen wir uns aber noch bis zum 6. August gedul­den, bis wir die nun wie­der zuneh­men­de Sichel über dem west­li­chen Horizont…

Wei­ter­le­sen

Spektakuläre NLC-Show am 5./6. Juli 2016

In der Nacht vom 5. auf den 6. Juli war es vie­ler­orts in Deutsch­land bewölkt. Trotz­dem konn­ten eini­ge Beob­ach­ter eine spek­ta­ku­lä­re Show Nacht­leuch­ten­der Wol­ken kurz nach Son­nen­un­ter­gang bis zum Mor­gen­grau­en über dem Nord­him­mel erle­ben. Und die Anzei­chen für für die­se Art von Erschei­nung waren über­aus güns­tig. Denn auf dem OSWIN Radar des Lei­b­­niz-Insti­­tuts für Atmo­sphä­ren­for­schung (IAP) in Küh­lungs­born, zeig­te sich über den Tag ver­teilt star­ke Echos…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Monat Juli 2016

Der Lauf des Mon­des Zu Beginn des Monats befin­det sich die abneh­men­de Mond­si­chel am Mor­gen­him­mel im Stern­bild Stier und unge­fähr 11 Grad vom offe­nen Stern­hau­fens der Hya­den ent­fernt. Am 2. Juli kön­nen wir unse­ren stil­len Beglei­ter nur rund eine Voll­mond­brei­te west­lich von Alde­ba­ran, dem Haupt­stern des Stiers, und inmit­ten der Hya­den auf­spü­ren. Nur einen Mor­gen spä­ter steht die schma­le Sichel dann zum letz­ten Mal in der…

Wei­ter­le­sen

Die NLC-Saison 2016 ist eröffnet!

In der Nacht vom 18. auf den 19. Juni 2016 konn­ten vie­ler­orts Leuch­ten­de Nacht­wol­ken (NLC – engl. noc­ti­lucent clouds) gesich­tet wer­den. Die­se sil­b­­rig-wei­­ßen Wol­ken ent­ste­hen in Höhen von ca. 83 Kilo­me­tern Höhe in der Meso­pau­se und sind zwi­schen 45° und 70° Brei­te vor allem in den Som­mer­mo­na­ten sicht­bar. In die­ser Höhe wer­den die Wol­ken, die aus Eis­kris­tal­len bestehen und wahr­schein­lich durch Kleinst­me­teo­ri­te und Vul­kan­asche als Kondensationskeime…

Wei­ter­le­sen

Spechtelnacht mit Polarlicht

Die ers­te Mai­wo­che war für uns Ster­nen­gu­cker opti­mal zum Beob­ach­ten. Nur sel­ten trüb­te eine Wol­ke den Him­mel. Nachts war es dann rela­tiv mild und ster­nen­klar, ohne Tau. Lei­der mach­te mir Anfang der Woche eine Erkäl­tung zu schaf­fen, so dass ich nicht nachts beob­ach­ten konn­te, obwohl ich in jener Woche Urlaub hat­te. Zu Him­mel­fahrt besuch­te ich dann eine Freun­din in Pir­na und kam erst am spä­ten Sonntag…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Monat Juni 2016

Der Lauf des Mon­des Am 1. Juni steigt der abneh­men­de Mond erst in der begin­nen­den Mor­gen­däm­me­rung über dem öst­li­chen Hori­zont, bis wir ihn am 3. Juni als sehr schma­le Sichel und kurz vor Son­nen­auf­gang über dem Hori­zont auf­fin­den kön­nen. Am 5. Juni ist schon die Neu­mond­pha­se erreicht. Wir müs­sen uns dann noch bis zum 7. des Monats gedul­den, bis wir die zuneh­men­de Mond­si­chel tief im Westen…

Wei­ter­le­sen

Auf dem 19. Südbrandenburger Sternfreundetreffen

Am Sams­tag, den 14. Mai 2016, fand das 19. Süd­bran­den­bur­ger Stern­freun­de­tref­fen (SBST) statt. Und zwar nun schon im 3. Jahr auf dem Gelän­de der Pen­si­on „OTTO“ in Oppel­hain bei Dober­lug-Kir­ch­hain. Mehr als 2 Dut­zend Stern­freun­de waren dabei am Start, die zum Teil ihr eige­nes Instru­men­ta­ri­um mit­brach­ten. So konn­te man hier und dort unse­re Son­ne im Weiß- und H‑Al­­pha-Licht betrach­ten – wenn sich die Son­ne nicht gerade…

Wei­ter­le­sen

Merkurtransit bei bestem Wetter

Der Merk­ur­tran­sit am 9. Mai 2016 konn­te Dank des sehr guten Wet­ters in sei­ner vol­len Län­ge ver­folgt wer­den. Des­halb flat­ter­ten schon bald nach dem 1. Kon­takt die ers­ten Bil­der durch das Netz. Vier Mit­glie­der unse­rer Süd­kur­ve beob­ach­te­ten den Durch­gang vom son­ni­gen Fins­ter­wal­de aus. Dabei wur­den ver­schie­de­ne Beob­ach­tungs­in­stru­men­te genutzt. Vom Fern­glas, das mit zwei Objek­tiv­son­nen­fil­tern aus­ge­stat­tet wur­de, über ein Kauf­hau­s­te­le­skop, bis zum meh­re­re tau­send Euro teu­ren Apochromaten,…

Wei­ter­le­sen

Fototour auf der Lübbener Schlossinsel

comp_IMG_0686

Heu­te, an mei­nem ers­ten Urlaubs­tag, habe ich das son­ni­ge Wet­ter genutzt und war mal wie­der auf der Lüb­bener Schlos­s­in­sel und in der Nähe von Burg­lehn. Oft fehlt mir ein­fach die Zeit dazu. Nach dem eher mil­den Win­ter, schickt sich auch die Natur im Spree­wald lang­sam an, zu erwa­chen. Vie­ler­orts stan­den die Bäu­me schon in präch­ti­ger Apfel- bzw. Kirsch­blü­te. Die­se klei­ne 1,5 Stun­den lan­ge Wan­de­rung war auch…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Monat Mai 2016

Der Lauf des Mon­des Zu Beginn des Monats ist unser Erd­tra­bant ein Objekt für den Mor­gen­him­mel und kann vor Beginn der Mor­gen­däm­me­rung im Stern­bild Was­ser­mann auf­ge­fun­den wer­den. Am 4. Mai ist die schma­le abneh­men­de Mond­si­chel zum letz­ten Mal tief im Osten im Stern­bild Fische sicht­bar. Am 6. Mai ist die Neu­mond­pha­se erreicht. Gleich­zei­tig befin­det sich der Erd­tra­bant auch in Erd­nä­he. Dank der stei­len Eklip­tik­la­ge am Abendhimmel,…

Wei­ter­le­sen

Der Merkurtransit am 9. Mai 2016

Am Mon­tag­nach­mit­tag, den 9. Mai 2016, ist es wie­der soweit: Mer­kur wird um 13:12 Uhr Mit­tel­eu­ro­päi­scher Som­mer­zeit aus öst­li­cher Rich­tung kom­mend, sich vor unser Zen­tral­ge­stirn schie­ben und als 12 Bogen­se­kun­den klei­nes schwar­zes Scheib­chen vor der Son­nen­schei­be vor­bei wan­dern. Zur Mit­te des Tran­sits um 16:56 Uhr, wenn Mer­kur den kür­zes­ten Abstand zum Son­nen­mit­tel­punkt erreicht, steht die Son­ne noch 33 Grad hoch über dem Hori­zont, so dass, gutes…

Wei­ter­le­sen