Der Sternhimmel im Mai 2024

Der Lauf des Mon­des In den Mor­gen­stun­den des 1. Mai sehen wir unse­ren Erd­tra­ban­ten im letz­ten Vier­tel im Stern­bild Stein­bock. Am 3. des Monats kön­nen wir in der schon fort­ge­schrit­te­nen Mor­gen­däm­me­rung des 4. Mai die abneh­men­de Mond­si­chel nur 2 ¾ Grad süd­öst­lich vom Ring­pla­ne­ten Saturn im Stern­bild Was­ser­mann auf­spü­ren. Hier ist unbe­dingt ein licht­star­kes Fern­glas erfor­der­lich, um Saturn zu ent­de­cken. In der Mor­gen­däm­me­rung des 5. Mai steht die sehr schma­le Sichel des Mon­des, die wir hier zum…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im April 2024

Der Lauf des Mon­des In den Mor­gen­stun­den des 1. April kön­nen wir den abneh­men­den Mond im Stern­bild Schüt­ze auf­fin­den. Am nächs­ten Mor­gen wird das letz­te Vier­tel erreicht. Am 4. des Monats steht die Mond­si­chel bereits im Stein­bock und zwei Tage spä­ter im Stern­bild des Was­ser­manns. Dort ist die Sichel zum letz­ten Mal über dem öst­li­chen Hori­zont in der Mor­gen­däm­me­rung erkenn­bar, bis am 8. April die Neu­mond­pha­se durch­lau­fen wird. In Mexi­ko, USA und im äußers­ten Osten Kana­das findet…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im März 2024

Der Lauf des Mon­des In der Nacht vom 29. Febru­ar zum 1. März geht der zuneh­men­de Mond erst nach Mit­ter­nacht auf. Wir kön­nen ihn an jenem und am dar­auf fol­gen­den Mor­gen im Stern­bild Waa­ge beob­ach­ten. Am Mor­gen des 3. März steht unser Erd­tra­bant im letz­ten Vier­tel und nur 3 Grad nord­west­lich von Ant­ares im Skor­pi­on. An den dar­auf fol­gen­den Tagen wan­dert der Mond wei­ter in Rich­tung Osten durch die Stern­bil­der Schlan­gen­trä­ger, Schüt­ze und Stein­bock. Dort kön­nen wir ihn,…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Februar 2024

Der Lauf des Mon­des In der Nacht vom 1. Febru­ar auf den 12. Febru­ar steht der Mond in der Nähe von Spi­ca im Stern­bild der Jung­frau. Am 2. des Monats geht der Mond erst nach Mit­ter­nacht auf, wo wir ihn am 3. Febru­ar als abneh­men­der Halb­mond (Letz­tes Vier­tel) im Stern­bild Waa­ge auf­spü­ren kön­nen. Am Mor­gen des 5. Febru­ar sehen wir den abneh­men­den Mond 2 ½ Grad süd­öst­lich von Ant­ares im Stern­bild Skor­pi­on. Auf­grund der fla­chen Eklip­tik­la­ge am…

Wei­ter­le­sen

Eine Feuerkugel mit Ansage

Es ist kurz vor 1 Uhr, am Sonn­tag­mor­gen, dem 21. Janu­ar 2024. Kurz bevor ich zu Bett gehen woll­te schau­te ich noch mal auf X/Twitter nach, wo mir eine Mel­dung von Richard Moissl auf­fiel. Ein klei­ner Aste­ro­id mit der vor­läu­fi­gen Bezeich­nung Sar2736, von unge­fähr 1 Meter Durch­mes­ser, soll­te noch in jener Nacht west­lich von Ber­lin run­ter­ge­hen und eine gut sicht­ba­re Feu­er­ku­gel am Him­mel ver­ur­sa­chen. Von mei­nem Wohn­haus in der Spree­wald­stadt Lüb­ben aus soll­te das Sicht­ge­biet der Feuerkugel…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Januar 2024

Der Lauf des Mon­des Am ers­ten Abend des neu­en Jah­res geht unser stil­ler Beglei­ter erst sehr spät über dem öst­li­chen Hori­zont auf. Wir fin­den ihn im süd­li­chen Teil des Stern­bilds Löwe, öst­lich von Regu­lus. Am 3. des Monats kön­nen wir ihn bereits im Stern­bild der Jung­frau auf­fin­den. Am 4. Janu­ar wird das letz­te Vier­tel durch­lau­fen. In den Mor­gen­stun­den des 5. Janu­ar steht der abneh­men­de Mond in der Nähe von Spi­ca, dem Haupt­stern der Jung­frau. Ihr gegen­sei­ti­ger Abstand…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Dezember 2023

Der Lauf des Mon­des An den ers­ten bei­den Aben­den im Monat Dezem­ber kön­nen wir den zuneh­men­den Mond im Stern­bild Krebs auf­fin­den. In der Nacht vom 3. auf den 4. Dezem­ber steht unser stil­ler Beglei­ter nur 4 Grad nörd­lich von Regu­lus, dem Haupt­stern im Stern­bild Löwe. Am 5. wird das letz­te Vier­tel durch­lau­fen. In den fol­gen­den Näch­ten geht unser Erd­tra­bant erst nach Mit­ter­nacht auf und wan­dert wei­ter in Rich­tung Osten durch das Stern­bild der Jung­frau. Dort kommt es am…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im November 2023

Der Lauf des Mon­des Am ers­ten Abend im Monat Novem­ber sehen wir den abneh­men­den Mond im Grenz­be­reich der Stern­bil­der Stier und Zwil­lin­ge. An die­sem Abend wird auch der 4,6 mag hel­le Stern 136 Tau­ri von der beleuch­te­ten Sei­te des Mond bedeckt. Lei­der steht er um 19:32 Uhr, mit einer Höhe von 3 ½ Grad, zu tief über dem Nor­d­ost-Hori­­zont. Am 3. Novem­ber kön­nen wir unse­ren Erd­tra­ban­ten 2 ½ Grad süd­lich von Pol­lux in den Zwil­lin­gen auf­spü­ren. Nur…

Wei­ter­le­sen

Partielle Mondfinsternis und Glück mit dem Wetter

Am Sams­tag­abend des 28. Okto­ber 2023 fand eine par­ti­el­le Mond­fins­ter­nis über Deutsch­land statt, die vie­ler­orts durch Wol­ken getrübt war. Ich hat­te mich mit mei­nem alten Astro­kum­pel Horst in Lüb­ben ver­ab­re­det, um das Schau­spiel zu ver­fol­gen. Gleich­zei­tig hat­te ich die Hoff­nung, dass der Him­mel etwas auf­rei­ßen wür­de, so dass wir wenigs­tens einen kur­zen Blick auf den teil­ver­fins­ter­ten Voll­mond erha­schen kön­nen. Und wir hat­ten tat­säch­lich Glück. Über den Tag ver­teilt hat­te ich das Satel­li­ten­bild und die Wol­ken­vor­her­sa­ge auf diver­sen Wetterseiten…

Wei­ter­le­sen

Beobachtungstipp: partielle Mondfinsternis am Astronomietag

Am Sams­tag, dem 28. Okto­ber 2023, fin­det eine par­ti­el­le Mond­fins­ter­nis statt, die von Deutsch­land aus voll­stän­dig zu beob­ach­ten ist. Die süd­li­che Pol­re­gi­on des Mon­des wird in den Kern­schat­ten der Erde ein­tau­chen und bis 22:16 Uhr teil­wei­se ver­dun­kelt wer­den. Zum Maxi­mum der Ver­fins­te­rung steht der Voll­mond gut 40 Grad hoch über dem süd­öst­li­chen Hori­zont und 13% im Kern­schat­ten der Erde. An die­sem Tag fin­det gleich­zei­tig auch der deutsch­land­wei­te Astro­no­mie­tag statt. Der Ver­lauf der par­ti­el­len Mond­fins­ter­nis Der Voll­mond streift zwischen…

Wei­ter­le­sen