Impressionen von der Mondfinsternis am 16. Mai

Am Mon­tag­mor­gen – um 2:30 Uhr und damit rund 1 Stun­de vor Fins­ter­nis­be­ginn – klin­gel­te der Wecker. Schon gegen Abend hat­te ich mir die Aus­rüs­tung zurecht gelegt, die ich für die Beob­ach­tung und Doku­men­ta­ti­on der tota­len Mond­fins­ter­nis ver­wen­den woll­te. Die­se beinhal­te­te neben mei­nem 16x70 Fuji­non Fern­glas, inklu­si­ve Sta­tiv­ad­ap­ter, Sta­ti­ve für das Fern­glas und mei­ne bei­den Kame­ras. Die Canon EOS 6D hat­te ich mit dem Canon EF 24–105 mm Stan­dard­zoom aus­ge­stat­tet. Für die Canon EOS 100D ver­wen­de­te ich…

Wei­ter­le­sen

Beobachtungstipp: Totale Mondfinsternis am 16. Mai 2022

Am Mon­tag, dem 16. Mai 2022, fin­det wie­der eine tota­le Mond­fins­ter­nis statt. Die­se ist in den frü­hen Mor­gen­stun­den von Mit­tel­eu­ro­pa aus nur unter recht ungüns­ti­gen Vor­aus­set­zun­gen und nur in ihrer 1. Hälf­te zu ver­fol­gen. Noch bevor der Mond voll­stän­dig vom Kern­schat­ten der Erde getrof­fen wird, geht die­ser vie­ler­orts bereits unter. Betrach­ten wir nur unse­ren Stand­ort in Deutsch­land, erfolgt der Unter­gang des Mon­des im Süd­wes­ten der Repu­blik etwas spä­ter als in den nord­öst­li­chen Lan­des­tei­len. In mei­ner Hei­mat­stadt sinkt…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Februar 2022

Der Lauf des Mon­des Am 1. Febru­ar ist Neu­mond. Auf­grund der stei­len Eklip­tik­la­ge am Abend­him­mel kön­nen wir am 2. Febru­ar ver­su­chen, die sehr dün­ne, zuneh­men­de Mond­si­chel kurz nach Son­nen­un­ter­gang über dem süd­west­li­chen Hori­zont zu ent­de­cken. Knapp 4 ½ Grad dar­über steht auch der Rie­sen­pla­net Jupi­ter. Nur einen Abend spä­ter sehen wir die Mond­si­chel nur 9 ½ Grad nord­öst­lich von Jupi­ter im Stern­bild Was­ser­mann. An den Fol­ge­aben­den wan­dert die Mond­si­chel wei­ter in Rich­tung Osten und durch Him­mels­ab­schnit­te, die…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Januar 2022

Der Lauf des Mon­des Zu Beginn des neu­en Jah­res ist die dün­ne Mond­si­chel zum letz­ten Mal vor Neu­mond am Mor­gen­him­mel sicht­bar, bis am 2. Janu­ar die Neu­mond­pha­se durch­lau­fen wird. Erst in der Abend­däm­me­rung des 4. Janu­ar taucht die schma­le Mond­si­chel wie­der über dem nord­west­li­chen Hori­zont auf und befin­det sich 5 Grad unter­halb des Ring­pla­ne­ten Saturn im Stern­bild Stein­bock. Nur einen Abend spä­ter fin­den wir sie 8 Grad süd­lich von Jupi­ter und am 6. Janu­ar 8 ¾ Grad…

Wei­ter­le­sen

Beobachtungstipp: Adventskomet C/2021 A1 (Leonard)

Der Komet C/2021 A1 (Leo­nard) wur­de am 3. Janu­ar 2021 Gre­go­ry J. Leo­nard am Mount Lem­mon Obser­va­to­ri­um als 19,0 mag hel­les Objekt im Stern­bild Jagd­hun­de ent­deckt. Zu die­sem Zeit­punkt war der Komet noch 5 Astro­no­mi­sche Ein­hei­ten von der Son­ne ent­fernt. Es wird erwar­tet, dass der Komet Mit­te Dezem­ber 2021 die 4. Grö­ßen­klas­se errei­chen und mit dem blo­ßen Auge sicht­bar wer­den wird. Und momen­tan hält sich der Schweif­stern noch sehr gut an die Hel­lig­keits­pro­gno­sen. Even­tu­ell könn­te Leo­nard, durch…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im August 2021

Der Lauf des Mon­des Am ers­ten Mor­gen im August kön­nen wir den abneh­men­den Halb­mond im Stern­bild Wid­der auf­fin­den. Am nächs­ten Mor­gen steht er kurz vor dem Gol­de­nen Tor der Eklip­tik im Stern­bild Stier, dass aus den offe­nen Stern­hau­fen Hya­den und Ple­ja­den gebil­det wird. Am 3. des Monats befin­det sich die Mond­si­chel 5 Grad ober­halb von Alde­ba­ran, dem Haupt­stern des Stiers und am 5. August in den Zwil­lin­gen. Am Mor­gen des 7. August kön­nen wir die sehr schmale,…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Juli 2021

Der Lauf des Mon­des Zu Beginn des Monats geht der abneh­men­den Halb­mond im letz­ten Vier­tel erst nach Mit­ter­nacht auf. Er ist im Stern­bild Wid­der ein Objekt für die zwei­te Nacht­hälf­te. In den Fol­ge­näch­ten wan­dert unser Erd­tra­bant abwech­selnd durch die Stern­bil­der Wal­fisch und Fische und kann dann am 5. Juli im Stern­bild Stier am Mor­gen­him­mel auf­ge­fun­den wer­den. Am nächs­ten Mor­gen fin­den wir die dün­ne, abneh­men­de Mond­si­chel im Gol­de­nen Tor der Eklip­tik, zwi­schen den offe­nen Stern­hau­fen Hya­den und Plejaden.…

Wei­ter­le­sen

Beobachtungstipp: Sonnenfinsternis am 10. Juni

Nach über 6 Jah­ren War­te­zeit kommt Deutsch­land am Don­ners­tag, dem 10. Juni 2021 wie­der in den Genuss einer (par­ti­el­len) Son­nen­fins­ter­nis. Die­se wird in den Mit­tags­stun­den statt­fin­den und im gesam­ten deutsch­spra­chi­gen Raum sicht­bar sein. Der Bede­ckungs­grad nimmt vom Nor­den der Repu­blik aus gese­hen ab, je süd­öst­li­cher man sich befin­det. Dabei wer­den im äußers­ten Nor­den Deutsch­lands bis zu 22% der Son­nen­schei­be vom Neu­mond bedeckt. Für Ham­burg bedeu­tet das 17,3%, für den Raum Mün­chen 6,3% Bede­ckungs­grad und für Wien nur…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Juni 2021

Der Lauf des Mon­des Zu Beginn des Monats Juni ist unser stil­ler Beglei­ter ein Objekt für die zwei­te Nacht­hälf­te und geht erst nach Mit­ter­nacht auf. Am Mor­gen des 1. Juni fin­den wir ihn zu Däm­me­rungs­be­ginn 7 ¾ Grad süd­west­lich des Rie­sen­pla­ne­ten Jupi­ter im Stern­bild des Was­ser­mann. Am 2. Juni wird das letz­te Vier­tel durch­lau­fen. Unser Erd­tra­bant wan­dert wei­ter in Rich­tung Osten durch die Stern­bil­der Fische und Wal­fisch. In der schon wei­ter fort­ge­schrit­te­nen Mor­gen­däm­me­rung des 7. Juni können…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Mai 2021

Der Lauf des Mon­des Am Mor­gen des 1. und 2. Mai kön­nen wir den abneh­men­den Mond im Stern­bild Schüt­ze auf­fin­den. Am 3. des Monats befin­det sich der Mond im letz­ten Vier­tel im Stein­bock und nur 10 Grad süd­west­lich des Ring­pla­ne­ten Saturn. Am nächs­ten Mor­gen hat unser stil­ler Beglei­ter Saturn bereits hin­ter sich gelas­sen und steht 3 ¾ Grad süd­öst­lich des Ring­pla­ne­ten. Am 5. Mai kön­nen wir ihn dann 5 ½ Grad süd­lich von Jupi­ter im Was­ser­mann auffinden.…

Wei­ter­le­sen