Weitere Fotos von Komet Neowise

Obwohl das Wet­ter in die­sem Juli recht unbe­stän­dig ist, gelang es mir über meh­re­re Näch­te ver­teilt, die wei­te­re Ent­wick­lung des Kome­ten C/2020 F3 (NEOWISE) zu beob­ach­ten und auch foto­gra­fisch zu doku­men­tie­ren. In die­ser Zeit nahm die Hel­lig­keit des Kome­ten sicht­bar ab, so dass er nicht mehr so ein­fach in der Abend­däm­me­rung erkenn­bar war. In der Nacht vom 13. auf den 14. Juli beob­ach­tet ich wie­der von meinem…

Wei­ter­le­sen

Komet Neowise begeistert Beobachter auf der Nordhalbkugel

Nach einer lan­gen Durst­stre­cke ist end­lich wie­der ein hel­ler Komet am euro­päi­schen Nacht­him­mel zu sehen, der den Namen Schweif­stern auch ver­dient: C/2020 F3 (NEOWISE). Der Komet wur­de erst am 27. März 2020 vom Near-Earth Object Wide-field Infra­red Sur­vey Explo­rer als 17 mag hel­les Objekt im Stern­bild Ach­ter­deck des Schiffs ent­deckt. Für Süd­him­mel­be­ob­ach­ter ent­wi­ckel­te sich der Komet präch­tig, so dass auch Beob­ach­ter auf der Nord­halb­ku­gel hoff­ten, endlich…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im April 2020

Der Lauf des Mon­des Zu Beginn des Monats April steht der Mond im Ers­ten Vier­tel mit­ten im Stern­bild der Zwil­lin­ge. In den Fol­ge­näch­ten wan­dert der Mond wei­ter in Rich­tung Osten und durch­quert nach­ein­an­der die Stern­bil­der Krebs und Löwe. Am 4. des Monats befin­det er sich nur 3 Grad nörd­lich von Regu­lus, dem Haupt­stern des Löwen. Am 6. des Monats fin­den wir unse­ren stil­len Beglei­ter schon im…

Wei­ter­le­sen

Komet ATLAS auf dem Weg zum „Großen Kometen“?

In den letz­ten Jah­ren gab es kei­ner­lei Kome­ten, die eine beein­dru­cken­de Erschei­nung an unse­rem Nacht­him­mel waren. Wahr­schein­lich ist die Kome­ten­flau­te jetzt aber vor­bei. Denn nun könn­te der erst am 28. Dezem­ber 2019 vom Aste­ro­id Ter­­restri­al-Impact Last Alert Sys­tem (ATLAS) auf Hawaii ent­deck­te Komet C/2019 Y4 (ATLAS) sich zu einem „Gro­ßen Kome­ten“ im Mai die­sen Jah­res ent­wi­ckeln und sogar am Tag­him­mel sicht­bar wer­den. Der letz­te Komet, der…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im März 2020

Der Lauf des Mon­des Zu Beginn des Monats März fin­den wir den zuneh­men­den Mond im im Gol­de­nen Tor der Eklip­tik, das aus den offe­nen Stern­hau­fen Hya­den und Ple­ja­den im Stern­bild Stier gebil­det wird. Am 2. des Monats wird das Ers­te Vier­tel durch­lau­fen. Gleich­zei­tig steht der Erd­tra­bant ober­halb der Hya­den und nur 2 ½ Grad von Alde­ba­ran, dem Haupt­stern im Stern­bild Stier, ent­fernt. An den Fol­ge­ta­gen wandert…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Februar 2020

Der Lauf des Mon­des In der ers­ten Nacht des Monats Febru­ar fin­den wir den zuneh­men­den Halb­mond im Grenz­ge­biet der Stern­bil­der Wal­fisch und Wid­der. Am 2. Febru­ar wird das Ers­te Vier­tel im Stern­bild Wid­der erreicht. Am 3. des Monats kön­nen wir den Erd­tra­ban­ten im Gol­de­nen Tor der Eklip­tik auf­fin­den, das aus den bei­den Offe­nen Stern­hau­fen Hya­den und Ple­ja­den im Stern­bild Stier gebil­det wird. Am Mor­gen des 4.…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Januar 2020

Der Lauf des Mon­des Am 1. Abend im Monat Janu­ar fin­den wir den zuneh­men­den Mond im Stern­bild Was­ser­mann. In der Fol­gen­acht wan­dert unser stil­ler Beglei­ter wei­ter durch den Wal­fisch und steht dann am Mor­gen des 3. Janu­ar als zuneh­men­der Halb­mond (Ers­tes Vier­tel) am Him­mel. Am 4. des Monats kann der Mond im Grenz­be­reich der Stern­bil­der Fische und Wal­fisch und am 5. Janu­ar im süd­li­chen Bereich des…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Dezember 2019

Der Lauf des Mon­des Am 1. Abend im Monat Dezem­ber steht die zuneh­men­de Sichel des Mon­des im unschein­ba­ren Stern­bild Stein­bock. An den Fol­ge­aben­den wan­dert unser stil­ler Beglei­ter wei­ter durch Gebie­te des Him­mels, die nur schwa­che Ster­ne ent­hal­ten. Am 4. Dezem­ber wird das Ers­te Vier­tel im Stern­bild Was­ser­mann durch­lau­fen. In den dar­auf­fol­gen­den Näch­ten wan­dert der Mond nach­ein­an­der durch die Stern­bil­der Wal­fisch, Fische und Wid­der. Am 5. Dezember…

Wei­ter­le­sen

Merkurtransit bei schönstem Novemberwetter

Am 11. Novem­ber 2019 fand ein Merk­ur­tran­sit statt, der auch von Mit­tel­eu­ro­pa aus sicht­bar war. Der Osten Deutsch­lands hat­te an die­sem Mon­tag Nach­mit­tag Glück mit dem Wet­ter. Denn fast über­all konn­te dort das Him­mels­er­eig­nis bis zum Son­nen­un­ter­gang ver­folgt wer­den. Der Wes­ten der Repu­blik kam nicht so gut weg. Ent­we­der trüb­ten Wol­ken die Beob­ach­tung oder der Ort lag unter einer dich­ten Hoch­ne­bel­sup­pe. Ich hat­te mich dies­mal mit…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im November 2019

Der Lauf des Mon­des Am 1. Novem­ber steht die zuneh­men­den Mond­si­chel am Abend­him­mel, zwi­schen den Pla­ne­ten Jupi­ter und Saturn. Nur einen Abend spä­ter kön­nen wir unse­ren Erd­tra­ban­ten nur 5 Grad west­lich des Ring­pla­ne­ten Saturn auf­spü­ren. An den Fol­ge­aben­den wan­dert der Mond durch Gebie­te des Him­mels, die nur schwa­che Ster­ne ent­hal­ten. Am 4. des Monats wird schließ­lich das Ers­te Vier­tel im Stern­bild Stein­bock durch­lau­fen. Der Mond wandert…

Wei­ter­le­sen

Der Merkurtransit am 11. November 2019

Am frü­hen Nach­mit­tag des 11. Novem­bers 2019 fin­det wie­der ein Merk­ur­tran­sit statt, der aller­dings nicht in sei­ner vol­len Län­ge von Mit­tel­eu­ro­pa aus sicht­bar ist. Der inners­te Pla­net des Son­nen­sys­tems zieht an die­sen Tag fast zen­tral vor der Son­nen­schei­be vor­über. Lei­der wird die Son­ne an die­sem Abend lan­ge vor dem 3. Kon­takt unter­ge­hen, wenn das Mer­kur­scheib­chen den west­li­chen Son­nen­rand berührt und die­sen rund 2 Minu­ten spä­ter wieder…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Oktober 2019

Der Lauf des Mon­des Am 1. des Monats Okto­ber kön­nen wir die zuneh­men­den Sichel des Mon­des in der Abend­däm­me­rung über dem süd­west­li­chen Hori­zont unter­ge­hen sehen. Am dar­auf­fol­gen­den Abend fin­den wir sie nahe Ant­ares im Skor­pi­on und am 3. Okto­ber etwas mehr als 1 ½ Grad nord­west­lich des Rie­sen­pla­ne­ten Jupi­ter im Schlan­gen­trä­ger. Am 4. des Monats hat der Mond Jupi­ter bereits hin­ter sich gelas­sen und befin­det dann…

Wei­ter­le­sen