Viele Beobachtungsnächte, Kometen und Starlink

Lese­zeit: 6 Minu­ten In den letz­ten zwei Wochen gab es fast durch­ge­hend die Gele­gen­heit, sich astro­no­misch zu betä­ti­gen. Dank des guten Wet­ters und der tro­cke­nen und kla­ren Luft, waren die astro­no­mi­schen Bedin­gun­gen für zahl­rei­che aus­gie­bi­ge Beob­ach­tungs­näch­te gege­ben. Auch ich beob­ach­te­te ins­ge­samt 4 Mal am 15., 19., 20. und 22. April 2020 von mei­nem Stand­ort aus, inmit­ten des Spree­wal­des. In der 4. Beob­ach­tungs­nacht maß mein SQM‑L sogar 21,63 mag/arcsec². Und…

Wei­ter­le­sen

Helle Supernova in Messier 100

Lese­zeit: 2 Minu­ten Am 7. Janu­ar 2020 ent­deck­te das Zwi­cky Tran­si­ent Faci­li­ty (ZTF) eine neue und rela­tiv hel­le Super­no­va in der 68 Mil­lio­nen Licht­jah­ren ent­fern­ten Spi­ral­ga­la­xie Mes­sier 100 im Stern­bild Haar der Bere­ni­ke (Coma). Sie befin­det sich an der Posi­ti­on R.A. = 12h22m54s.925, Decl. = +15°49′25″.05 und somit knapp 6 Bogen­se­kun­den nord­öst­lich des Gala­xien­zen­trums. Bei der Ent­de­ckung hat­te die Super­no­va vom Typ Ic eine schein­ba­re Hel­lig­keit von 17 Größenklassen.…

Wei­ter­le­sen

Halloweenbeobachtung und technische Probleme

Lese­zeit: 3 Minu­ten Nach län­ge­rer Zeit war ich mal wie­der im himm­li­schen Gefil­den unter­wegs. Ziel waren wei­te­re Test­auf­nah­men der im Som­mer umge­bau­ten Canon EOS 600D anzu­fer­ti­gen und die erst vor weni­gen Wochen neu erwor­be­nen Oku­la­re am Stern­him­mel zu tes­ten. An die­sem Abend des 31. Okto­ber 2019 war der Him­mel lei­der nicht opti­mal. Denn auf­grund der hohen Luft­feuch­tig­keit war die Atmo­sphä­re, bis in eine Höhe von 45 Grad über dem…

Wei­ter­le­sen

Urlaubsspechteln

Lese­zeit: 2 Minu­ten In der Nacht vom 8. auf den 9. August 2019 ging der Mond bereits kurz nach Mit­ter­nacht unter. So war, knapp eine Woche vor Voll­mond auch die letz­te Gele­gen­heit, ohne stö­ren­des Mond­licht zu beob­ach­ten. Das Wet­ter hat­te eben­falls ein Ein­se­hen mit mir und so pack­te ich mei­ne Beob­­ach­­tungs- und Foto­aus­rüs­tung ins Auto und fuhr raus zu mei­nem ange­stamm­ten Platz in der Nähe von Radens­dorf. Neben­bei wollte…

Wei­ter­le­sen

Eine Beobachtungsnacht im Juni 2019

Lese­zeit: 4 Minu­ten Am 2. Juni 2019 fuhr ich zu mei­nem ange­stamm­ten Platz nach Radens­dorf um mal wie­der den Him­mel zu beob­ach­ten. Den gan­zen Tag war der Him­mel wol­ken­los und zeig­te ein inten­si­ves Blau. Gegen Abend zogen aus Rich­tung Nord­wes­ten zuneh­men­de hohe Zir­rus­be­wöl­kung hin­ein, so dass ich schon befürch­te­te, dass die Beob­ach­tung des Ster­nen­him­mels mal wie­der ins Was­ser fal­len wür­de. Der Wet­ter­be­richt ver­sprach aber eine Ver­bes­se­rung der Situa­ti­on gegen…

Wei­ter­le­sen

Post Astronomietag Spechtelei

Lese­zeit: 4 Minu­ten Am 30. März 2019, zum bun­des­wei­ten Tag der Astro­no­mie, besuch­te ich die Volks­stern­war­te Adolph Dies­ter­weg in Rade­beul und konn­te dort auch durch einen 16×70 Feld­ste­cher von APM durch­schau­en. Das Fern­glas war auf einer Par­al­­le­­lo­­gramm-Mon­­tie­­rung adap­tiert, was mich auf die Idee brach­te, auch mal einen klei­nen Fern­glas­test durch­zu­füh­ren. Die fol­gen­de Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag soll­te eben­falls klar wer­den. Aus die­sem Grund pack­te ich am Sonn­tag­abend vier mei­ner Feldstecher…

Wei­ter­le­sen

Nova mit 6. Größenklasse im Perseus

Lese­zeit: < 1 minu­te Das CBAT sowie Aben­teu­er Astro­no­mie berich­te­ten am Sonn­tag­abend, dass eine unge­wöhn­li­che Nova mit 6. Grö­ßen­klas­se im Stern­bild Per­seus, nahe Capel­la im Fuhr­mann, auf­ge­taucht sei. Ent­deckt wur­de sie erst ges­tern Nach­mit­tag vom japa­ni­schen Astro­no­men Y. Naka­mu­ra. Mit die­ser Hel­lig­keit kann man das Objekt theo­re­tisch schon mit blo­ßem Auge, spä­tes­tens aber mit jedem Fern­glas sehen. Laut den Him­mels­ko­or­di­na­ten fällt der Ort mit der Zwerg­no­va V392 Persei – einem…

Wei­ter­le­sen

Neue Supernova in der Galaxie NGC 6946

Am 14. Mai 2017 wur­de von einem ame­ri­ka­ni­schen Ama­teur­as­tro­no­men eine rund 13 mag hel­le Super­no­va in der 21 Mil­lio­nen Lj ent­fern­ten Spi­ral­ga­la­xie NGC 6946 im Stern­bild Schwan ent­deckt. Die Super­no­va trägt die Bezeich­nung SN2017eaw und ist schon in Tele­sko­pen ab 8 Zoll Öff­nung beob­acht­bar. Mehr Infos zur neu­en Super­no­va gibt es im Arti­kel der Zeit­schrift Sky &Telescope.

Back to the roots

Lese­zeit: 5 Minu­ten Am Abend des 27. März 2017 fuhr ich wie­der raus an mei­nem ange­stamm­ten Beob­ach­tungs­platz nachn Radens­dorf, um den Win­ter­him­mel nun end­gül­tig zu ver­ab­schie­den und den Früh­lings­him­mel zu begrü­ßen. Am Him­mel zeig­te sich kei­ne ein­zi­ge Wol­ke und auch der Hori­zont war nahe­zu dunst­frei. Des­halb ent­schied ich mich dazu, mal wie­der mei­nen 10 Zöl­ler aus­zu­pa­cken und die Objek­te dies­mal per Sta­r­hop­ping anzu­fah­ren. An die­sem Abend woll­te ich mich…

Wei­ter­le­sen

Beobachtung zum Jahresende

Lese­zeit: 3 Minu­ten Das aus­ge­dehn­te Hoch­druck­ge­biet zum Jah­res­en­de nutz­te auch ich für astro­no­mi­sche Beob­ach­tun­gen. Am Abend des 30. Dezem­ber fuhr ich raus zu mei­nem ange­stamm­ten Beob­ach­tungs­platz in Radens­dorf. Eini­ge klei­ne­re Nebel­fel­der auf dem Weg dort­hin mach­ten mir ein biss­chen sor­gen, aller­dings zeig­te sich die Situa­ti­on vor Ort nebel­frei. Im Lau­fe der Nacht soll­te zwar die Tem­pe­ra­tur wei­ter zurück­ge­hen, aller­dings auch von der Luft­feuch­te her auch tro­cke­ner werden.

Wei­ter­le­sen