Astronomische Bildergebnisse meiner Dezemberbeobachtung

Lese­zeit: 3 Minu­ten Ich habe in einem vor­aus­ge­hen­den Arti­kel ja ver­spro­chen, dass ich die Bild­ergeb­nis­se nach­lie­fe­re, die wäh­rend der Beob­ach­tung am 10. Dezem­ber 2015 ent­stan­den sind. Das Bild des Kome­ten C/2013 US10 (Cata­li­na), der momen­tan am Nacht­him­mel sicht­ba­re Schweif­stern, habe ich in die­sem Arti­kel schon ver­öf­fent­licht. Dank des mil­den und über­ra­schend guten Wet­ters im Dezem­ber, konn­te auch die Alde­baran­be­de­ckung durch den zuneh­men­den Mond, am Abend vor Hei­lig­abend, erfolg­reich beobachten.

Wei­ter­le­sen

Dezemberbeobachtung und Komet C/2013 US10 (Catalina) im Bild

Lese­zeit: 4 Minu­ten Mei­ne Beob­ach­tungs­sta­tis­tik besagt, dass ich über­wie­gend im Früh­ling, Som­mer und Herbst beob­ach­te, weil die Näch­te zu die­sen Jah­res­zei­ten noch erträg­lich sind. Wirk­lich mil­de und kla­re Näch­te sind in den Win­ter­mo­na­ten eher sel­ten. Das ist scha­de, denn der win­ter­li­che Ster­nen­him­mel hat vie­le inter­es­san­te Deep-Sky-Obje­k­­te zu bie­ten. Des­halb nahm ich mir in mei­nem Urlaub vor, auch mal im Win­ter das Tele­skop aus­zu­pa­cken. Von den vie­len Berich­ten über den…

Wei­ter­le­sen

Beobachtungsbericht zur totalen Mondfinsternis

Lese­zeit: 4 Minu­ten Dank des guten Wet­ters konn­te Mon­tag früh vie­ler­orts in Deutsch­land die tota­le Mond­fins­ter­nis in ihrer gesam­ten Län­ge ver­folgt wer­den. Gleich­zei­tig stand unse­rer Erd­tra­bant auch in Erd­nä­he (Peri­gäum), so dass der Voll­mond vor der Fins­ter­nis beson­ders groß und hell erschien. Chris­toph, von den Kirch­hai­ner Stern­freun­den, und ich hat­ten uns bei mir zu Hau­se in Lüb­ben gegen 1:30 Uhr ver­ab­re­det. Als ich ihn am Tor begrüß­te, stand der Vollmond…

Wei­ter­le­sen

Spechtelnacht im T‑Shirt und Optiktest

Lese­zeit: 4 Minu­ten Die war­men Som­mer­mo­na­te im August sind die­ses Jahr ide­al, um in die Ster­ne zu schau­en. Man kann es, Dank der tro­pi­schen Näch­te mit über 20°C, sogar in kur­zen Hosen und T‑Shirt bewerk­stel­li­gen. Neben­bei war in der ers­ten Monats­hälf­te und Nacht­hälf­te die Inter­na­tio­na­le Raum­sta­ti­on ISS am Him­mel prä­sent und zog als auf­fäl­li­ger Punkt regel­mä­ßig durch das Som­mer­drei­eck. So lohn­te es sich, auch mal öfters zur spä­ten Stun­de raus…

Wei­ter­le­sen

Eine Beobachtungsnacht im Frühjahr 2015

Lese­zeit: 4 Minu­ten Vor 3 Wochen, am 21. April 2015, hat­te ich die Gele­gen­heit, wie­der an mei­nem ange­stamm­ten Stand­ort in Radens­dorf zu beob­ach­ten. Eine Hoch­druck­wet­ter­la­ge mit sehr tro­cke­ner Kluft und guter Durch­sicht mach­te dies mög­lich. So wur­de es für mich eine opti­ma­le Beob­ach­tungs­nacht. Die­sen, in unse­ren Brei­ten gefühlt immer sel­te­ner wer­den­den Umstand nutz­te ich auch, um mein neu­es Canon EF‑S 24 mm f/2.8 Pan­ca­ke Objek­tiv am Ster­nen­him­mel zu testen.

Wei­ter­le­sen

Venus beherrscht den Abendhimmel

Lese­zeit: 2 Minu­ten Zur Zeit kann ein hel­les Objekt in der Abend­däm­me­rung bis in die Nacht hin­ein in Rich­tung Wes­ten beob­ach­tet wer­den, die in UFO-Krei­­sen schon seit Anfang/Mitte Janu­ar die­sen Jah­res Ver­wir­rung stif­tet. Hier­bei han­delt es sich um unse­ren Schwes­ter­pla­ne­ten Venus, die momen­tan in ihrer bes­ten Abend­sicht­bar­keit seit Jah­ren am Him­mel steht. In den ver­gan­ge­nen Tagen wan­der­te die Venus durch das so genann­te „Gol­de­ne Tor der Eklip­tik“ zwi­schen den…

Wei­ter­le­sen

Das war die Sonnenfinsternis am 20. März – Genie & Wahnsinn

Lese­zeit: 4 Minu­ten Sel­ten lagen Genie und Wahn­sinn näher bei­ein­an­der als bei die­ser Son­nen­fins­ter­nis. In den Tagen vor dem kos­mi­schen Ereig­nis, schrie­ben sich schon diver­se Jour­na­lis­ten die Fin­ger wund, ob es even­tu­ell zu einen Black­out, auf­grund der ver­min­der­ten Son­nen­ein­strah­lung, kom­men wird? Es wur­de regel­recht Panik ver­brei­tet und das The­ma füll­te die Schlag­zei­len der bekann­ten Gazet­ten. Und selbst als kri­ti­sche Stim­men behaup­te­ten, dass es kein Black­out geben wird, zit­ter­te man…

Wei­ter­le­sen

Ein kleine Impression von den Polarlichtern vom 17. März 2015

Lese­zeit: 3 Minu­ten Am 17. März 2015 gab es über­ra­schen­der­wei­se mal wie­der Polar­lich­ter auch von Mit­tel­eu­ro­pa aus zu sehen. Was war pas­siert? Am 17. März traf gegen 4:30 Uhr UT ein erd­ge­rich­te­ter CME des C9.1 Fla­re vom 15. März das Erd­ma­gnet­feld und lös­te einen mitt­le­ren geo­ma­gne­ti­schen Sturm der Klas­se G1 aus, der sich in den fol­gen­den Stun­den noch ver­stärk­te und schließ­lich auf G4 hoch­ge­stuft wur­de. Für mehr als 9…

Wei­ter­le­sen

Bilder der Planetenkonjunktion vom 20. Februar

comp_IMG_0184.jpg

Lese­zeit: < 1 minu­te Am Frei­tag dem 20. Febru­ar 2015 gab es am Abend­him­mel eine hüb­sche Pla­ne­ten­kon­stel­la­ti­on zu sehen. Nach Son­nen­un­ter­gang zeig­ten sich die 42 Stun­den alte dün­ne Mond­si­chel zusam­men mit dem Abend­stern Venus und Mars. Ich hat­te die Gele­gen­heit, die Kon­junk­ti­on in Trep­pen­dorf, einem Orts­teil mei­ner Hei­mat­stadt Lüb­ben, zu beob­ach­ten und auch foto­gra­fisch zu doku­men­tie­ren. Dabei hat­te ich zu Beginn etwas mit einem anrü­cken­den Wol­ken­feld zu kämp­fen, der die…

Wei­ter­le­sen

Komet Lovejoy im Februar 2015

Lese­zeit: 2 Minu­ten Auch im Febru­ar konn­te ich den Kome­ten C/2014 Q2 (Lovejoy) von mei­nem Hei­mat­stand­ort Lüb­ben aus beob­ach­ten, wenn das Wet­ter mit­spiel­te. Und da es bis Mit­te Febru­ar eher beschei­den mit dem Wet­ter war, muss­te man sich jede sich bie­ten­de Gele­gen­heit nut­zen. Am 8. Febru­ar war es wie­der so weit. Nach wochen­lan­gen wol­ken­ver­hang­en­den Näch­ten, klar­te es end­lich mal wie­der auf. Lei­der hat­te ich an die­sem Sonn­tag Nacht­dienst, so…

Wei­ter­le­sen