Astronomische Jahrbücher 2010, Teil 1

Lese­zeit: 2 Minu­ten

Das Kos­mos Him­mels­jahr 2010

Nor­ma­ler­wei­se bevor­zu­ge ich die digi­ta­le Aus­ga­be des Him­mels­jahr, weil in mei­nem Bücher­re­gal schon seit län­ge­rer Zeit chro­ni­scher Platz­man­gel herrscht. 😀 Nun fei­ert in die­sem Jahr Das Him­mels­jahr aus dem Kos­mos-Ver­lag sein 100-jäh­ri­ges Bestehen. Des­halb habe ich mich extra zum Jubi­lä­um für die DeLu­xe-Aus­ga­be ent­schie­den die, neben der gedruck­ten Aus­ga­be, auch die Soft­ware-Ver­si­on des Jahr­buchs und eine wei­te­re Zuga­be enthält.

Am Anfang des Buches gibt es wie immer einen kur­zen Über­blick über die Ereig­nis­se des aktu­el­len Jah­res. Danach fol­gen in unter­schied­li­chen Far­ben gehal­ten die ein­zel­nen Mona­te mit Infor­ma­ti­on in gra­fi­scher und tabel­la­ri­scher Form. 

Ent­hal­ten sind unter anderem:

  • Infos zu ver­schie­de­nen Kalen­der­da­ten, Beginn der Jah­res­zei­ten, Fest- und Fei­er­ta­ge und chro­no­lo­gi­scher Angaben
  • Son­nen- und Mond­lauf mit Auf- und Unter­gän­gen, Stel­lung im Tier­kreis, täg­li­che Mond­pha­sen und Finsternisse
  • Pla­ne­ten­lauf mit schein­ba­ren Bah­nen der Pla­ne­ten durch die Sternbilder
  • Ster­ne und Stern­bil­der inkl. Stern­kar­ten, Beschrei­bun­gen und Beobachtungstipps

Abge­run­det wird das Gan­ze mit einem Monats­the­ma, in dem über astro­no­mi­sche Phä­no­me­ne des All­tags, Rät­sel des Welt­alls und Neu­ig­kei­ten aus der For­schung berich­tet wird. Am Ende des Buches gibt es dann Erläu­te­run­gen zum Gebrauch der Lek­tü­re und ein umfang­rei­cher Tabel­len­an­hang mit Ephe­me­ri­den, den Kalen­da­ri­en der Jah­re 2010 und 2011, sowie Adres­sen von Stern­war­ten, Pla­ne­ta­ri­en, astro­no­mi­scher Ver­ei­ni­gun­gen und Insti­tu­tio­nen im deutsch­spra­chi­gen Raum.

Wie in den letz­ten Jah­ren kann sich der Leser gleich zwi­schen drei Aus­ga­ben ent­schei­den. Zum einen ist das Buch für 14,95 € oder direkt als CD-ROM für Win­dows XP und Vis­ta für zwei Euro mehr im Han­del erhält­lich. Auf­fäl­lig ist, dass sich die Soft­ware vom Umfang her kaum vom gedruck­ten Medi­um unter­schei­det und mit zusätz­li­chen Mate­ri­al (z.B. in Form von Füh­run­gen) und per­so­na­li­sier­ter Ephe­me­ri­den für den eige­nen Stand­ort auf­war­ten kann. Bei der schon wei­ter oben ange­spro­che­nen DeLu­xe-Aus­ga­be für 24,95 €, erhält man zusätz­lich noch das über 100 Sei­ten star­ke Fak­si­mi­le der ers­ten Aus­ga­be des „Stern­büch­lein“ von Robert Hen­se­ling. Der Autor war übri­gens der Grün­der der Schwä­bi­schen Stern­war­te und des Pla­ne­ta­ri­ums in Stutt­gart. Als wei­te­res Extra gibt es dann noch eine Test­ver­si­on von Reds­hift 7, in Form des Reds­hift 7 – Launchers.

Das Kosmos Himmelsjahr 2010

Das Kos­mos Him­mels­jahr 2010: Son­ne, Mond und Ster­ne im Jahreslauf
Hans-Ulrich Keller
Kos­mos (Franckh-Kos­mos)
ISBN: 9783440115329
Bro­schiert, 304 Sei­ten, 21 x 15 x 2,2 cm

Andreas

Andreas Schnabel war bis zum Ende der Astronomie-Zeitschrift "Abenteuer Astronomie" im Jahr 2018 als Kolumnist tätig und schrieb dort über die aktuell sichtbaren Kometen. Neben Astronomie, betreibt der Autor des Blogs auch Fotografie und zeige diese Bilder u.a. auf Flickr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.