WordPress 2.9 erschienen

  • Letz­te Ände­rung:8 Jah­ren 
  • Lese­zeit:2Minu­ten
  • Wör­ter:281
  • Bei­trags­auf­ru­fe:377

Pünkt­lich zu Weih­nach­ten wur­de von den Word­Press-Machern Word­Press 2.9 „Car­men“ der Com­mu­ni­ty spen­diert. Ich scheu­te anfangs das Upgrade, da ich nicht wuss­te, ob ich die neue Ver­si­on mit mei­nem The­me und den Plug­ins ver­trägt. Auch woll­te ich mir kei­nen zusätz­li­chen Stress über Weih­nach­ten auf­bür­den, falls das Upgrade wider erwar­ten schief läuft. Aber wie man sieht, funk­tio­niert der Blog noch tadel­los. 😉 So hieß es erst­mal die kom­plet­te WP-Daten­bank mit MyS­QLDum­per zu sichern sowie den kom­plet­ten Word­Press-Ord­ner über mein FTP-Pro­gramm als Back­up auf die Fest­plat­te zu laden. Danach habe ich das Upgrade so durch­ge­führt, wie es die­ses Tuto­ri­al von Word­Press-Deutsch­land empfiehlt. 

Was ist eigentlich neu an WordPress 2.9?

Es ist wich­tig zu erwäh­nen, dass WP 2.9 min­des­tens die MyS­QL-Ver­si­on 4.1.2. benö­tigt. Alle frü­he­ren Ver­sio­nen wer­den lei­der nicht mehr unterstützt.

Lang­sam wur­de es auch mal Zeit, dass Word­Press einen Papier­korb spen­diert bekommt. Damit wer­den Arti­kel, Kom­men­ta­re und Sei­ten nicht mehr sofort gelöscht, son­dern erst­mal in den Papier­korb ver­frach­tet, so dass die­se bei Bedarf wie­der her­ge­stellt wer­den können.

Wenn man Bil­der in sei­ne Arti­kel ein­fü­gen möch­te, kann man die­se sogleich mit dem WP eige­nen Bild­be­ar­bei­tungs­pro­gramm bear­bei­ten, ohne ein Exter­nes dafür zu bemü­hen. Wie ich fin­de ein über­aus nütz­li­ches Feature.

Ab sofort kön­nen Flash-Vide­os und Bil­der exter­ner Quel­len anhand der URL noch ein­fa­cher in den Arti­kel ein­ge­bun­den wer­den, da WP nun oEm­bed unterstützt.

Mit der neu­en WP-Ver­si­on kön­nen nun alle ver­wen­de­ten Plug­ins über die WP inter­ne Auto­up­date-Funk­ti­on auf den neus­ten Stand gebracht werden.

So, dass sind erst­mal die Neue­run­gen, die ich per­sön­lich als beson­ders nütz­lich emp­fin­de. Einen Über­blick über die wei­te­ren Neue­run­gen gibt es in einem extra Arti­kel.

Andreas

Andreas Schnabel war bis zum Ende der Astronomie-Zeitschrift "Abenteuer Astronomie" im Jahr 2018 als Kolumnist tätig und schrieb dort über die aktuell sichtbaren Kometen. Er ist Mitglied der "Vereinigung für Sternfreunde e.V.". Neben Astronomie, betreibt der Autor des Blogs auch Fotografie und zeigt diese Bilder u.a. auf Flickr.

2 Kommentare:

  1. Hi Andre­as,

    hat­te auch ein paar beden­ken bei dem Update. Hat aber zum Glück alles wun­der­bar geklappt und die neu­en Funk­tio­nen die Du ange­spro­chen hast sind wirk­lich hilfreich.

    got­tie

  2. Heu­te ist das ers­te War­tungs­re­lease erschei­nen, wel­ches eini­ge Feh­ler (z.B. das Ping-Pro­blem) der Vor­gän­ger­ver­si­on behebt.

    Word­Press 2.9.1 veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert