Der abendliche Sternhimmel als monatliche PDF-Datei

Vor eini­ger Zeit stieß ich auf die Sei­te eines aus­tra­li­schen Online­shops für astro­no­mi­sche Medi­en, der jeden Monat eine kur­ze Über­sicht zum abend­li­chen Stern­him­mel als PDF-Datei kos­ten­los zum Down­load zur Ver­fü­gung stellt. Seit dem erstel­le ich mir jeden Monat einen dop­pel­sei­ti­gen Aus­druck und hän­ge die­sen an mei­nen Kühl­schrank, damit ich immer über aktu­el­le astro­no­mi­sche Ereig­nis­se infor­miert bin. 😀

Die Infor­ma­tio­nen, die gera­de ein­mal auf zwei A‑4 Sei­ten Platz fin­den, sind sehr umfang­reich. Ent­hal­ten sind ein über­sicht­li­cher Him­melska­len­der, mit den wich­tigs­ten astro­no­mi­schen Ereig­nis­se des Monats, eine Stern­kar­te mit der Posi­ti­on der Pla­ne­ten, inklu­si­ve hel­ler Deep Sky Objek­te, Tipps zum Beob­ach­ten des Nacht­him­mel, ein kur­zes astro­no­mi­sches Glos­sar und eine klei­ne Aus­wahl an Him­mels­ob­jek­ten, geeig­net für das blo­ße Auge, das Fern­glas oder Teleskop. 

Je nach Hei­mat­stand­ort kann sich der Stern­freund zwi­schen drei Exem­pla­ren ent­schei­den, die für Beob­ach­ter auf der nörd­li­chen oder süd­li­chen Hemi­sphä­re (40° Brei­te) bzw. für die Äqua­tor­re­gio­nen der Erde geeig­net sind. Und mitt­ler­wei­le gibt es den Abend­him­mel, neben der eng­li­schen Spra­che, schon in meh­re­ren Über­set­zun­gen: So sind Aus­ga­ben in Spa­nisch, Fran­zö­sisch, Tür­kisch, Por­tu­gie­sisch und sogar in Deutsch vorhanden.

Das Infor­ma­ti­ons­blatt darf von Ein­zel­per­so­nen, astro­no­mi­schen Ein­rich­tun­gen (wie Stern­war­ten und Pla­ne­ta­ri­en) und zu Aus­bil­dungs­zwe­cken ver­viel­fäl­tigt wer­den. Zu beach­ten sind aber die Nut­zungs­be­din­gun­gen auf der Skymaps.com Webseite.

The Evening Sky Map © Skymaps.com

Andreas

Andreas Schnabel war bis zum Ende der Astronomie-Zeitschrift "Abenteuer Astronomie" im Jahr 2018 als Kolumnist tätig und schrieb dort über die aktuell sichtbaren Kometen. Neben Astronomie, betreibt der Autor des Blogs auch Fotografie und zeige diese Bilder u.a. auf Flickr.

2 Kommentare:

  1. Klas­se Sei­te die du da gefun­den hast.
    Ich benut­ze neben den Off­line-Medi­en zum Bei­spiel CalSky für die Beobachtungsplanung.

    CalSky

    Ste­fan

  2. Hi Andre­as,

    jep der Fund ist Gold­wert. Ich den­ke die­sem Teil wid­me ich mal mehr Zeit und viel­leicht einen Platz auf mei­ner HP.

    cu Ingo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.