Windkraft-Demo in Lübben

  • Letz­te Ände­rung:6 Jah­ren 
  • Lese­zeit:1Minu­te

Windkraftdemo am 20. April 2009 auf dem Lübbener MarktplatzAm 20. April 2009 gab es die schon im Vor­feld ange­kün­dig­te Anti-Wind­kraft-Demo in Lüb­ben. Rund 80 bis 100 Teil­neh­mer zähl­te ich bei die­ser Ver­an­stal­tung. Auf­ge­ru­fen hat­te die Volks­in­itia­ti­ve „Gegen die Mas­sen­be­bau­ung Bran­den­burgs mit Wind­rä­dern“ und der Ver­ein „Pro Spree + Wald“.

Ich hat­te an die­sem Mon­tag bei­na­he den Ter­min ver­schla­fen, weil ich noch mit der Aus­wer­tung mei­ner Beob­ach­tungs­nacht beschäf­tigt war, so dass ich erst gegen 17.30 Uhr am Markt­platz ein­traf und lei­der recht wenig von der Ver­an­stal­tung mit­be­kam. Auf der Büh­ne hat­ten sich eini­ge Red­ner ver­sam­melt und brach­ten zum Teil gute Argu­men­te gegen den Bau die­se Anla­gen ein.

Zwi­schen­durch wur­de ich von einer Repor­te­rin der Lau­sit­zer Rund­schau (LR) inter­viewt, mit der Fra­ge, wie ich per­sön­lich zu die­sen Wind­rä­dern ste­he. Weil ich voll­kom­men über­rascht war und von den Argu­men­ten der Teil­neh­mer auf der Büh­ne kaum was mit­be­kom­men habe, ver­such­te ich mei­nen Stand­punkt dar­zu­brin­gen. Ich mein­te auch, dass ich die Sor­gen der Betrof­fe­nen sehr gut ver­ste­hen kann. Ich sprach auch eini­ge Fäl­le aus der jüngs­ten Ver­gan­gen­heit an, in denen eini­ge Gemein­den sogar gericht­lich gegen den Bau sol­cher Anla­gen vor­gin­gen und zum Teil kei­nen Erfolg hatten.

Na, jeden­falls wur­de ich in die­sem LR-Arti­kel nicht genannt… 😀

Andreas

Andreas Schnabel war bis zum Ende der Astronomie-Zeitschrift "Abenteuer Astronomie" im Jahr 2018 als Kolumnist tätig und schrieb dort über die aktuell sichtbaren Kometen. Neben Astronomie, betreibt der Autor des Blogs auch Fotografie und zeige diese Bilder u.a. auf Flickr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.