Der interstellare Asteroid Oumuamua

Lese­zeit: < 1 minu­te

Hier sind mal zwei inter­es­san­te Arti­kel zum kürz­lich ent­deck­ten inter­stel­la­ren Aste­ro­iden A/2017 U1 Oumua­mua (offi­zi­el­le Bezeich­nung der IAU jetzt 1I/ʻOumuamua), der laut sei­ner Licht­kur­ve (mit einem Län­gen zu Brei­ten Ver­hält­nis von 1:10) sehr unge­wöhn­lich erscheint und Mit­te Okto­ber 2017 – in einem Abstand von nur 60 Mond­bahn­ra­di­en (!) – die Erde pas­siert hat. Es koch­ten im Inter­net sogar schon Spe­ku­la­tio­nen hoch, dass es sich hier­bei um eine Art „Ali­en-Pro­be“ han­delt, die jetzt unser Son­nen­sys­tem besucht. Vor allem emp­feh­le ich den sehr ver­ständ­lich geschrie­be­nen Arti­kel in Flo­ri­an Frei­stet­ter Blog zum The­ma. Und auch „Bad Astro­no­mer“ hat sich in einem eige­nen Arti­kel dem Objekt gewidmet.

Andreas

Andreas Schnabel war bis zum Ende der Astronomie-Zeitschrift "Abenteuer Astronomie" im Jahr 2018 als Kolumnist tätig und schrieb dort über die aktuell sichtbaren Kometen. Neben Astronomie, betreibt der Autor des Blogs auch Fotografie und zeige diese Bilder u.a. auf Flickr.

Ein Kommentar:

  1. In einer neu­en Stu­die zum 1. ent­deck­ten inter­stel­la­ren Aste­ro­iden 1I/ʻOumuamua wird pos­tu­liert, dass sich hier­bei auch um ein altes Son­nen­se­gel einer außer­ir­di­schen Zivi­li­sa­ti­on han­deln könnte 🙂 

    Arti­kel bei Spek­trum & Ori­gi­nal­pa­per auf ArXiv.org

    Edit: Und hier noch ein inter­es­san­ter Arti­kel auf Zeit-Online: Glaubt die­ser Har­vard-Pro­fes­sor selbst, was er sagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.