Der Sternhimmel im Monat Januar 2013

Der Lauf des Mon­des Am Neu­jahrs­abend befin­det sich der abneh­men­de Mond im Stern­bild Löwe. Am Mor­gen des 2. Janu­ar kön­nen wir unse­ren Erd­tra­ban­ten in der Nähe von Regu­lus im Löwen auf­fin­den. Danach wird der Mond mehr und mehr ein Objekt für die zwei­te Nacht­hälf­te. Am 4. Janu­ar befin­det er sich in der Jung­frau. Einen Abend spä­ter kön­nen wir den Halb­mond nahe Spika beob­ach­ten. Am 6. steht unser stil­ler Beglei­ter zwi­schen Spika und Saturn am Mor­gen­him­mel und am 7.…

Wei­ter­le­sen

Orion bei minus 13 Grad

In der Nacht vom 7. auf dem 8. Dezem­ber 2012 ent­stan­den mit mei­ner Canon EOS 1000Da und der Astro­trac zwei Weit­feld­auf­nah­men der Ori­on-Regi­on mit ihren inter­es­san­ten Nebel­ge­bie­ten. Belich­tet wur­de jeweils 29 x 4 bzw. 41 x 2 Minu­ten bei ISO-800 mit dem Canon EF 28 mm Objek­tiv bei Blen­de f/3.5. Um Tau­bil­dung zu ver­mei­den, wur­de das Objek­tiv zusätz­lich mit einem Heiz­band umwi­ckelt. Beim zwei­ten Bild wur­de auch ein Cokin P830 Weich­­zeich­­ner-Fil­­ter ver­wen­det und direkt vor das Objek­tiv befestigt,…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Monat Dezember 2012

Der Lauf des Mon­des Zu Beginn des Monats steht der abneh­men­de Mond in den Zwil­lin­gen. In den dar­auf­fol­gen­den Näch­ten wan­dert der Erd­tra­bant wei­ter durch die Stern­bil­der Krebs und Löwe und wird dabei mehr und mehr ein Objekt für die zwei­te Nacht­hälf­te. Zum Niko­laus­tag am 6. Dezem­ber ist abneh­men­der Halb­mond. Nach­dem der Mond auch das Stern­bild Jung­frau hin­ter sich gelas­sen hat, kön­nen wir am Mor­gen des 11. Dezem­ber die schma­le Sichel – die sich west­lich des Mor­gen­sterns Venus…

Wei­ter­le­sen

Abenteuer in Neuseeland

Der Novem­ber ist astro­no­misch bekannt­lich nicht der bes­te Monat. Obwohl Hoch­druck­ein­fluss herrscht, sitzt man regel­mä­ßig unter einer dich­ten Nebel­de­cke. Die kal­ten Tem­pe­ra­tu­ren laden eben­falls nicht gera­de dazu ein, stun­den­lang am Fern­rohr zu ste­hen. Man ist ja auch berufs­tä­tig und hat dem­zu­fol­ge eben­falls kaum Zeit für sein liebs­tes Hob­by. Des­halb möch­te ich heu­te zur Abwechs­lung mal einen Blog vorstellen.

Wei­ter­le­sen

Fotografische Odyssey

Hob­by­as­tro­no­men sind ja bekannt­lich hart im Neh­men. Sei es, dass sie bei Minus­tem­pe­ra­tu­ren drau­ßen in der Käl­te am Fern­rohr ste­hen, sich über den neu­en Sky­bea­mer einer ört­li­chen Dis­co­thek ärgern oder vom Jagd­päch­ter vom ange­stamm­ten Beob­ach­tungs­platz ver­trie­ben wer­den. Das habe ich, und ande­re, in die­ser Art und Wei­se auch schon ein­mal erlebt. In der ers­ten Okto­ber­wo­che konn­te ich eini­ge wei­te­re Punk­te mei­ner Ärger­nis­lis­te hinzufügen.

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Monat November 2012

Der Lauf des Mon­des Zu Monats­be­ginn fin­den wir den abneh­men­den Mond nur 1,5 Grad süd­lich von Jupi­ter im Stern­bild Stier. Nur zwei Aben­de spä­ter kön­nen wir ihn in den Zwil­lin­gen auf­spü­ren. Danach wird unser Erd­tra­bant mehr und mehr ein Objekt für die zwei­te Nacht­hälf­te. Am 6. Novem­ber hat er bereits den Krebs erreicht und steht dann am 7. des Monats als Halb­mond am Nacht­him­mel. Nach­dem der Erd­tra­bant auch das Stern­bild Löwe hin­ter sich gelas­sen hat, kön­nen wir ihn…

Wei­ter­le­sen

Stratosphärensprung Baumgartners geglückt

Der 42jährige öster­rei­chi­sche Extrem­sport­ler Felix Baum­gart­ner und das Red Bull Stra­­tos-Team haben es nach 5 Jah­ren har­ter Arbeit end­lich geschafft: Kurz nach 20 Uhr deut­scher Zeit sprang der Öster­rei­cher über Ros­well im US-Bun­­­des­­staat New Mexi­ko aus sei­ner Kap­sel in über 39.044 Metern Höhe ab und erreich­te mit 1,24 Mach (=1342,8 km/h) Über­schall­ge­schwin­dig­keit. Gleich­zei­tig brach er den alten Höhen­re­kord von Joseph Kit­tin­ger, der im August 1960 beim Pro­ject Excel­si­or aus über 31,3 Kilo­me­tern Höhe sprang. Übri­gens auf den Tag…

Wei­ter­le­sen