Apollo 11 Landeplatz in hoher Auflösung

Lese­zeit: < 1 minu­te

Tranquility Base LRO © NASAUnge­fähr einem Monat nach­dem der Lunar Recon­nais­sance Orbi­ter (LRO) den Lan­de­platz von Apol­lo 11 foto­gra­fiert hat, hat die NASA am 29. Sep­tem­ber ein wei­te­res, aber dies­mal deut­lich hoch­auf­lö­sen­de­res Foto prä­sen­tiert.  Zuvor hat­te der Mond­or­bi­ter schon ande­re Apol­lo Lan­de­plät­ze in hoher Auf­lö­sung abge­lich­tet. So zum Bei­spiel den von Apol­lo 12 und 14…

Das Bild der Tran­qui­li­ty Base, an dem Neil Arm­strong und Buzz Ald­rin am 20. Juli 1969 gelan­det sind, wur­de am 8. August unter einem höhe­ren Son­nen­stand und mit einer Auf­lö­sung von 1,17 m/Pixel auf­ge­nom­men. Die Auf­lö­sung ist so gut, dass der unte­re Teil der Lan­de­fäh­re „Eagle“, Spu­ren der Astro­nau­ten zum 33 Meter gro­ßen Kra­ter „Litt­le West“ und zur TV-Kame­ra, der Lunar Ran­ging Retro Reflec­tor (LRRR) und das Pas­si­ve Seis­mic Expe­ri­ment (PSE) zu erken­nen sind.

Wei­ter­füh­ren­de Links:

NASA – Lunar Recon­nais­sance Orbiter
Wiki­pe­dia – LRO
Apol­lo 11: Second look
KOS­MO­logs – LRO foto­gra­fiert Tran­qui­li­ty Base

Andreas

Andreas Schnabel war bis zum Ende der Astronomie-Zeitschrift "Abenteuer Astronomie" im Jahr 2018 als Kolumnist tätig und schrieb dort über die aktuell sichtbaren Kometen. Neben Astronomie, betreibt der Autor des Blogs auch Fotografie und zeige diese Bilder u.a. auf Flickr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.