Eine weitere Beobachtungsnacht in Radensdorf

Weil das Wet­ter am 24. August 2009 nahe­zu ide­al zum Spech­teln war, woll­te ich mir zur Abwechs­lung mal wie­der ein rich­ti­ges Beob­ach­tungs­pro­jekt vor­neh­men. Da sich aber gleich eine Rei­he von Leu­ten ange­kün­digt hat­te, die mit mir beob­ach­ten woll­ten, ließ ich das Vor­ha­ben erst ein­mal sau­sen und woll­te mich ganz auf mei­ne Gäs­te kon­zen­trie­ren. Am Ende kam dann doch nur ein Gast vor­bei. Es han­del­te sich um Mathi­as aus Brie­sen­see, den mein Astro­kum­pel Uwe und ich vor einigen…

Wei­ter­le­sen

Eine Nachlese vom 1. AstroTreff in Jeßnigk

Am Mitt­woch­abend erhielt ich eine E‑Mail von Ralf Hof­ner, dass am 25./26. April 2009 der ers­te Astro­Treff Schwar­ze Els­ter (ATS) am Stand­ort des Herz­ber­ger Tele­skop­tref­fens statt­fin­den wür­de. Noch schnell den Dienst an die­sem Wochen­en­de getauscht und Uwe infor­miert, fuh­ren wir am Sams­tag­abend nach Jeß­nigk. Der Platz befand sich rund 300 Meter Luft­li­nie vom Stand­ort des HTT ent­fernt und als wir anka­men, waren schon eini­ge Stern­freun­de anwe­send. Ins­ge­samt soll­ten 10 Leu­te das Tref­fen besu­chen. Ein Stern­freund aus Hannover,…

Wei­ter­le­sen

Das Beobachterduo am Frühlingshimmel

Auf Grund der Schön­wet­ter – Kata­stro­phe am Sonn­tag den 19. April 2009, unter­nah­men ich und mein Kum­pel Uwe eine klei­ne Spech­tel­tour durch den Früh­lings­him­mel. Uwe hat­te sei­nen 6 Zoll Konus Refrak­tor mit­ge­nom­men, ich hat­te mei­nen 8 Zoll GSO Dob­son ein­ge­packt. Durch die sehr tro­cke­nen Luft an die­sem Abend, war der Him­mel sehr trans­pa­rent. Bei den Gala­xien M 51, M 81 und M 101 konn­te sogar schon sehr ein­fach die Spi­ral­struk­tur erkannt wer­den! Ins­be­son­de­re die Whir­l­­pool-Gala­­xie M 51…

Wei­ter­le­sen

Galaxientour durch die Jagdhunde

Am 14. April 2009 war ich zum ers­ten Mal in die­sem Jahr mit mei­nem 8″ GSO Dob­son beob­ach­ten. Trotz des guten Wet­ters Anfang April, ver­hin­der­te eine Krank­heit und der Dienst um die Oster­fei­er­ta­ge eine Beob­ach­tung. So war ich doch noch froh, dass das Wet­ter und beson­ders Mur­phy ein Ein­se­hen mit mir hat­te. Geplant hat­te ich dies­mal eine Gala­xien­tour durch das Stern­bild Jagd­hun­de. Neben den bekann­ten und sehr hel­len Mes­­sier-Gala­­xien wie M 51, M 63 und M 94, konnte…

Wei­ter­le­sen

„Hubbles nächste Entdeckung“ Arp 274 im Bild

Ende Janu­ar 2009 hat­te das Space Tele­scope Sci­ence Insti­tu­te (STScI) zu einer Mit­mach­ak­ti­on auf­ge­ru­fen, um im Rah­men der Akti­on „100 Stun­den Astro­no­mie“ zum IYA 2009 das nächs­te Ziel für das berühm­te Welt­raum­te­le­skop aus­zu­wäh­len. Das wech­sel­wir­ken­de Gala­xien­triplet Arp 274 erhielt am Ende der Akti­on 67.021 Stim­men von über 140.000 abge­ge­be­nen und konn­te sich somit gegen sechs wei­te­re Kan­di­da­ten durch­set­zen. Wie ver­spro­chen lich­te­te Hub­ble das Sie­ger­ob­jekt am 1. – 2. April mit der Wide Field and Pla­ne­ta­ry Came­ra 2 ab.…

Wei­ter­le­sen

Jedes Teleskop hat seinen Himmel

…und das ist nicht nur irgend­ei­ne Stan­dard­flos­kel um Besit­zer von Kauf­hau­s­te­le­sko­pen Mut zu zuspre­chen. Ich glau­be fast jeder der mit der Astro­no­mie anfängt, kauft sich als Ein­stei­ger­ge­rät eines im unte­ren Preis­seg­ment. Auch ich bekam vor fast 15 Jah­ren mein ers­tes Tele­skop zum Geburts­tag geschenkt und das in einer Zeit, wo Tele­sko­pe noch rela­tiv teu­er waren. Heut­zu­ta­ge wür­de man schon einen klei­nen Apo fürs Geld bekommt. Aber ich möch­te jetzt nicht über mei­nen ehe­ma­li­gen kata­di­op­tri­schen 6 Zoll Newton…

Wei­ter­le­sen

Messier 35 – Zeichnung

Die Zeich­nung von Mes­sier 35 (NGC 2168) im Stern­bild Zwil­lin­ge ent­stand am 22. Janu­ar 2009, als ich nach über einem Jahr, mal wie­der mit mei­nem klei­nen Refrak­tor Bres­ser Sky­lux 70 (auch Lidl­scope genannt) beob­ach­te­te. Der Offe­ne Stern­hau­fen liegt in einer Ent­fer­nung von 2700 Licht­jah­ren und  zählt zu den schöns­ten und hells­ten Stern­hau­fen des Win­ter­him­mels. Sein Durch­mes­ser beträgt rund 24 Licht­jah­re. Das Alter wird auf 110 Mil­lio­nen Jah­ren geschätzt. M35 ist unter dunk­lem Him­mel schon mit blo­ßem Auge…

Wei­ter­le­sen

Hubbles nächste Entdeckung – Du entscheidest!

Die Hub­­ble-Betrei­­ber, ins­be­son­de­re das Space Tele­scope Sci­ence Insti­tu­te (STScI), haben sich zum Inter­na­tio­na­len Jahr der Astro­no­mie (IYA2009) was ganz beson­de­res ein­fal­len las­sen: Im Rah­men der welt­weit koor­di­nier­ten Akti­on „100 Stun­den Astro­no­mie“, kön­nen Men­schen auf der gan­zen Welt abstim­men, wel­ches Objekt mit dem Hub­ble Space Tele­scope beob­ach­tet wer­den soll. Nach dem Mot­to „Hubble’s Next Dis­co­very – You Deci­de“ (Link) ste­hen sechs, auch für die For­schung sehr inter­es­san­te, Deep Sky-Obje­k­­te auf der Lis­te, die noch nie zuvor vom HST…

Wei­ter­le­sen

Design erneuert

Ich habe mei­nen Blog heu­te einen neu­en Anstrich ver­passt. Nach wie vor benut­ze ich das Ave­­nue-The­­me von web-funk.de in der aktu­el­len Ver­si­on 5. Ande­re The­mes pass­ten ein­fach nicht zur Schlicht­heit die­ses Blogs. 😉 Zumin­des­tens konn­te ich jetzt auch ein eige­nes Hea­­der-Bild ein­fü­gen. Es zeigt den nörd­li­chen Teil der rund 35 Mil­lio­nen Lj ent­fern­ten Spi­ral­ga­la­xie M74 (NGC628) in den Fischen. Das Foto ist ein Kom­po­sit aus Bil­dern, die im Jah­re 2003 und 2005 mit dem Welt­raum­te­le­skop Hub­ble und…

Wei­ter­le­sen