Hartley 2 und EPOXI: Die ersten Bilder des Vorbeiflugs

Lese­zeit: 2 Minu­ten

Die NASA Raum­son­de Deep Impact ist im Rah­men ihrer EPO­XI-Mis­si­on erfolg­reich am Kome­ten 103P/Hartley 2 vor­bei­ge­flo­gen und hat fas­zi­nie­ren­de Bil­der zur Erde über­tra­gen. Die ers­ten ver­öf­fent­lich­ten Fotos zei­gen den leicht läng­li­chen und 2,2 Kilo­me­ter gro­ßen, sehr akti­ven Kome­ten­kern sowie zahl­rei­che Jets aus Gas und Staub – auch an Stel­len, die man nicht ver­mu­tet hat. Hart­leys Kern besitzt annä­hernd die Form einer Han­tel und weist damit gro­ße Ähn­lich­kei­ten mit dem Kome­ten 19P/Borelly und dem erd­bahn­kreu­zen­den Aste­ro­iden (25143) Ito­ka­wa auf. Bereits am 25. Okto­ber 2010 wur­de mit dem Are­ci­bo Radio­te­le­skop auf Puer­to Rico ers­te Radar­auf­nah­men vom Kome­ten­kern gewon­nen, so dass die Han­tel- bzw. Erd­nuss­form von Hart­ley 2 kei­ne Über­ra­schung mehr darstellte.

Der Kern des Kome­ten 103P/Hartley 2 – auf­ge­nom­men von der Raum­son­de Deep Impact am 4. Novem­ber 2010 © NASA, Uni­ver­si­ty of Mary­land, Emi­ly Lakdawalla

Die Son­de ras­te gegen 15:02 Uhr MEZ mit 12,3 km/s und einer Ent­fer­nung von 700 Kilo­me­tern vor­bei und beob­ach­te­te Hart­ley 2 mit ihren Haupt­in­stru­men­ten. Die Hoch­ge­winn­an­ten­ne für die Über­tra­gung zur Erde war wäh­rend der 0,2 Sekun­den dau­ern­den Pas­sa­ge stets auf den Kome­ten­kern gerich­tet, so dass erst 30 Minu­ten nach der dich­tes­ten Annä­he­rung ers­te Daten vom erfolg­rei­chen Vor­bei­flug emp­fan­gen wur­den. Der Schweif­stern war zu die­sem Zeit­punkt 0,156 AE oder 23,3 Mil­lio­nen Kilo­me­ter von der Erde ent­fernt. Es wird aber noch bis zum 7. Novem­ber dau­ern, bis auch Bil­der der hoch­auf­lö­sen­den Kame­ra über­tra­gen und am JPL emp­fan­gen wur­den. Die­se sol­len dann den Kome­ten mit einer deut­lich bes­se­ren Auf­lö­sung zeigen.

Wei­ter­füh­ren­de Links und Quellen:

Andreas

Andreas Schnabel war bis zum Ende der Astronomie-Zeitschrift "Abenteuer Astronomie" im Jahr 2018 als Kolumnist tätig und schrieb dort über die aktuell sichtbaren Kometen. Neben Astronomie, betreibt der Autor des Blogs auch Fotografie und zeige diese Bilder u.a. auf Flickr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.