Objekte des Monats: Der Kugelsternhaufen Messier 53

Der Kugel­stern­hau­fen Mes­sier 53 (NGC 5024), im nörd­li­chen Stern­bild Haar der Bere­ni­ke (Coma Bere­ni­ces), wur­de am 3. Febru­ar 1775 von dem deut­schen Astro­no­men Johann Elert Bode in Ber­lin ent­deckt. Er beschrieb ihn als „leben­ding und rund“. Am 26. Febru­ar 1977 ent­deck­te der fran­zö­si­sche Astro­nom Charles Mes­sier den Stern­hau­fen unab­hän­gig und nahm ihn anschlie­ßend in sei­nen berühm­ten Nebel­ka­ta­log auf. Mes­sier ver­glich M 53 mit dem Kugel­stern­hau­fen M 79 im Stern­bild Hase und beschrieb ihn als Nebel ohne Sterne,…

Wei­ter­le­sen

Objekte des Monats: Die Galaxie NGC 2903

Die Bal­ken­spi­ral­ga­la­xie NGC 2903 im Stern­bild Löwe (Leo) wur­de am 16. Novem­ber 1784 von dem deutsch-bri­­ti­­schen Astro­no­men Wil­helm Her­schel ent­deckt. Her­schel hielt das Objekt für einen Dop­pel­ne­bel. Der iri­sche Astro­nom Wil­liam Par­son, der 3. Earl of Ros­se, konn­te im 19. Jahr­hun­dert unter Zuhil­fe­nah­me sei­nes Rie­sen­te­le­skops Levia­than in Birr Cast­le, ers­te Spi­ralar­me in der Gala­xie erken­nen. NGC 2903 zählt zu den schöns­ten und hells­ten nicht Mes­­sier-Obje­k­­ten an unse­rem Him­mel. Eine hel­le Gala­xie des Nord­him­mels NGC 2903 gehört zu…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Mai 2022

Der Lauf des Mon­des Nur einen Tag nach Neu­mond kön­nen wir zu Beginn des Monats ver­su­chen, die sehr schma­le, zuneh­men­de Mond­si­chel über dem nord­west­li­chen Hori­zont zu ent­de­cken. Nur einen Abend spä­ter, am 2. Mai, gelingt uns das deut­lich bes­ser, weil unser Erd­tra­bant nun etwas höher über dem Hori­zont steht. Gleich­zei­tig befin­det sich die Mond­si­chel direkt öst­lich des Pla­ne­ten Mer­kur und den Ple­ja­den. Mond, Mer­kur, die Ple­ja­den und der Stern Alde­ba­ran im Stier, bil­den dabei eine gera­de Linie,…

Wei­ter­le­sen

Objekte des Monats: Die Feuerradgalaxie Messier 101

M101

Die Spi­ral­ga­la­xie Mes­sier 101 (NGC 5457) im Stern­bild Gro­ßer Bär (Ursa Major) wur­de am 27. März 1781 von dem fran­zö­si­schen Astro­no­men Pierre Méchain ent­deckt, der die Posi­ti­on des Objekts an sei­nen Freund Charles Mes­sier wei­ter­lei­te­te. Mes­sier über­prüf­te des­sen Posi­ti­on und nahm das Objekt noch im sel­ben Jahr in die end­gül­ti­ge Ver­si­on sei­nes berühm­ten Nebel­ka­ta­logs auf. Gleich­zei­tig über­nahm er Méchains Beschrei­bung der Gala­xie und beschrieb sie als recht gro­ßen, schwa­chen Nebel ohne Ster­ne. Der deutsch-bri­­ti­­sche Astro­nom Wil­helm Herschel…

Wei­ter­le­sen

Objekte des Monats: Die Nadelgalaxie NGC 4565

NGC4565

Die Spi­ral­ga­la­xie NGC 4565 im Stern­bild Haar der Bere­ni­ke (Coma Bere­ni­ces) wur­de am 6. April 1785 von dem deutsch-bri­­ti­­schen Astro­no­men Wil­helm Her­schel ent­deckt. Her­schel beschrieb die Gala­xie als ein 20 Bogen­mi­nu­ten lan­ger und 3 bis 4 Bogen­mi­nu­ten brei­ter leuch­ten­der Strei­fen mit einer viel hel­le­ren Mit­te. Sein Sohn John Her­schel zeich­ne­te die Gala­xie im Jahr 1833. Ers­te Foto­gra­fien gelan­gen dem wali­si­schen Astro­no­men Isaac Roberts, am Ende des 19. Jahr­hun­derts, sowie dem ame­ri­ka­ni­schen Astro­no­men Geor­ge Wil­lis Rit­chey, der die…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Mai 2021

Der Lauf des Mon­des Am Mor­gen des 1. und 2. Mai kön­nen wir den abneh­men­den Mond im Stern­bild Schüt­ze auf­fin­den. Am 3. des Monats befin­det sich der Mond im letz­ten Vier­tel im Stein­bock und nur 10 Grad süd­west­lich des Ring­pla­ne­ten Saturn. Am nächs­ten Mor­gen hat unser stil­ler Beglei­ter Saturn bereits hin­ter sich gelas­sen und steht 3 ¾ Grad süd­öst­lich des Ring­pla­ne­ten. Am 5. Mai kön­nen wir ihn dann 5 ½ Grad süd­lich von Jupi­ter im Was­ser­mann auffinden.…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Mai 2020

Der Lauf des Mon­des Zu Beginn des Monats Mai steht der zuneh­men­den Mond im Stern­bild des Löwen. Er nähert sich im Ver­lauf der Nacht dem Haupt­stern Regu­lus bis auf 4 Grad Grad an. An den Fol­ge­aben­den wan­dert der Mond wei­ter in Rich­tung Osten durch das Stern­bild Jung­frau. In der Nacht vom 3. auf den 4. Mai fin­det eine Stern­be­de­ckung statt, wobei der 4,0 mag hel­le Stern Ny Vir­gi­nis kurz vor Mit­ter­nacht vom dunk­len Mond­rand bedeckt wird. In…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Mai 2019

Der Lauf des Mon­des Zu Beginn des Monats Mai kön­nen wir die schma­le Mond­si­chel im Stern­bild Fische zum letz­ten Mal in der Mor­gen­däm­me­rung auf­ge­hen sehen. Denn auf­grund der fla­chen Eklip­tik­la­ge am Mor­gen­him­mel, hat die Sichel nur wenig Vor­sprung gegen­über unse­rer Son­ne. Am 4. Mai wird dann schließ­lich die Neu­mond­pha­se erreicht. Die Eklip­tik, die schein­ba­re Bahn der Son­ne am Him­mel, steht in die­ser Jah­res­zeit am Abend­him­mel deut­lich stei­ler zum Hori­zont. Aus die­sem Grund kön­nen wir ver­su­chen, die schmale…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Monat Mai 2018

Der Lauf des Mond Am 1. Abend im Monat Mai befin­det sich der abneh­men­den Mond im Stern­bild Waa­ge. An den Fol­ge­ta­gen wird die­ser immer mehr ein Objekt für die zwei­te Nacht­hälf­te und geht immer spä­ter über dem öst­li­chen Hori­zont auf. Am Mor­gen des 5. Mai steht der Mond nur 3 ½ Grad öst­lich von Saturn im Stern­bild Schüt­ze und am 6. des Monats 2 ½ Grad nord­west­lich von Mars. Nur einen Mor­gen spä­ter hat der Mond den Mars…

Wei­ter­le­sen

Der Sternhimmel im Monat Mai 2017

Der Lauf des Mon­des Zu Beginn des Monats Mai fin­den wir den zuneh­men­den Mond im Stern­bild der Zwil­lin­ge. Am 2. Mai steht der Erd­tra­bant direkt unter­halb der Pra­e­sep­pe im Stern­bild Krebs und am 3. ist das Ers­te Vier­tel erreicht. Nur einen Abend spä­ter befin­det er sich süd­öst­lich des Haupt­sterns Regu­lus im Löwen. Am 7. Mai kommt es zu einer engen Begeg­nung mit dem Rie­sen­pla­ne­ten Jupi­ter in der Jung­frau, wobei der Mond nur 2 Grad nörd­lich am Planeten…

Wei­ter­le­sen