Bilder vom kleinen HTT

In die­sem Jahr fiel das 21. Herz­ber­ger Tele­skop­tref­fen (HTT), auf­grund der Coro­­na-Pan­­de­­mie, lei­der ins Was­ser. Trotz­dem tra­fen sich zwi­schen dem 17. bis 20. Sep­tem­ber 2020 rund ein Dut­zend Ster­nen­freun­de zur gemein­sa­men Beob­ach­tung in Jeß­nigk. Und Dank des sehr guten Wet­ters, konn­te man sich dort auch wie­der inten­si­ver astro­no­misch betä­ti­gen. Denn Regen oder Nebel war dies­mal nicht ange­sagt. Am Sams­tag fuhr ich wie­der heim, weil die Wetterbedingungen…

Wei­ter­le­sen

Urlaubsspechteln

Sternbild Schwan

In der Nacht vom 8. auf den 9. August 2019 ging der Mond bereits kurz nach Mit­ter­nacht unter. So war, knapp eine Woche vor Voll­mond auch die letz­te Gele­gen­heit, ohne stö­ren­des Mond­licht zu beob­ach­ten. Das Wet­ter hat­te eben­falls ein Ein­se­hen mit mir und so pack­te ich mei­ne Beob­­ach­­tungs- und Foto­aus­rüs­tung ins Auto und fuhr raus zu mei­nem ange­stamm­ten Platz in der Nähe von Radens­dorf. Neben­bei wollte…

Wei­ter­le­sen

Eine Beobachtungsnacht im Juni 2019

Am 2. Juni 2019 fuhr ich zu mei­nem ange­stamm­ten Platz nach Radens­dorf um mal wie­der den Him­mel zu beob­ach­ten. Den gan­zen Tag war der Him­mel wol­ken­los und zeig­te ein inten­si­ves Blau. Gegen Abend zogen aus Rich­tung Nord­wes­ten zuneh­men­de hohe Zir­rus­be­wöl­kung hin­ein, so dass ich schon befürch­te­te, dass die Beob­ach­tung des Ster­nen­him­mels mal wie­der ins Was­ser fal­len wür­de. Der Wet­ter­be­richt ver­sprach aber eine Ver­bes­se­rung der Situa­ti­on gegen…

Wei­ter­le­sen

Eine Nacht auf Tivoli

Die Beob­ach­tung des Ster­nen­him­mels an dunk­len Stand­or­ten, fern jeder Licht­ver­schmut­zung, ist immer etwas ganz beson­de­res und für den Stadt­mensch, ein unbe­schreib­li­ches Erleb­nis. Einen natür­lich dunk­len Him­mel zu erle­ben ist in Mit­tel­eu­ro­pa und in ande­ren dicht besie­del­ten Gebie­ten auf der Welt kaum noch mög­lich. Eine Aus­nah­me sind aus­ge­wie­se­nen Ster­nen­parks, wo dar­auf geach­tet wird, dass so wenig Licht wie mög­lich in Rich­tung Him­mel emit­tiert wird.

Wei­ter­le­sen

Spätsommerliche Spechtelnacht

Obwohl einer eher ungüns­ti­gen Mond­pha­se herrsch­te – die Mond­si­chel soll­te gegen 1 Uhr auf­ge­hen – nutz­te ich das sehr gute Wet­ter letz­te Woche Frei­tag für eine wei­te­re Beob­ach­tung in Radens­dorf. Außer­dem woll­te ich dies­mal mit der StarA­dven­tu­rer etwas län­ger belich­ten. Der Auf­bau der Mon­tie­rung ging dies­mal auch etwas schnel­ler von stat­ten. Ziel war die Som­mer­milch­stra­ße mit der Regi­on um den „Nörd­li­chen Koh­len­sack“, auch als Le Gentil…

Wei­ter­le­sen

Beobachtungsbericht: Milchstraße, Nordamerika, Pelikan und Schmetterling

An mei­nem letz­ten Urlaubs­tag, dem 7. August 2016, konn­te ich mich mal wie­der über­win­den, zu mei­nem ange­stamm­ten Beob­ach­tungs­platz zu fah­ren. Das Ziel war end­lich die Star Adven­tu­rer von Sky­wat­cher aus­zu­pro­bie­ren. Seit Mai hat­te ich näm­lich für Aus­flü­ge in die galak­ti­schen Wei­ten des Kos­mos kei­ne Zeit gehabt. Lei­der war das Wet­ter in die­ser Nacht nicht gera­de berau­schend, obwohl mei­ne Wet­­ter-App was ande­res vor­her­ge­sagt hat. Mitt­ler­wei­le habe ich…

Wei­ter­le­sen

Skorpion, Südliche Krone und die Milchstraße

Am 1. Juni 2014, dem vor­letz­ten Abend unse­res Auf­ent­halts auf Tivo­li, bau­te ich noch ein­mal mei­ne Astro­Trac auf. Von mei­nen bei­den Astro­kol­le­gen Spee­dy und Gor­don hat­te ich näm­lich den Tipp bekom­men, die Kame­ra auch mal in Rich­tung des Stern­bilds Süd­li­che Kro­ne zu hal­ten. Außer­dem lich­te­te ich aber­mals ein Teil des Skor­pi­ons ab. In die­ser Nacht ent­stand auch das wirk­lich ein­zi­ge nach­ge­führ­te Bild der gesam­ten Milch­stra­ße, das…

Wei­ter­le­sen

Tivoli Milchstraßenpanorama

Ursprüng­lich hat­te ich nicht vor, ein Milch­stra­ßen­pan­ora­ma aus mei­nen Auf­nah­men zu erstel­len. Weil ich aber mit den Bild­ergeb­nis­sen, die in der Nacht vom 31. Mai auf den 1. Juni 2014 ent­stan­den sind, nicht so recht zufrie­den war, woll­te ich es zumin­dest mal einen Ver­such wagen. Aber wie soll­te ich es anstel­len, alle drei Ein­zel­bil­der naht­los zu einem Pan­ora­ma zusam­men­zu­fü­gen? Auch dies­mal half mir der Blog von…

Wei­ter­le­sen

Weitere Astrofotos des Südhimmels mit der AstroTrac

Am Süd­him­mel kann man vie­le inter­es­san­te Deep-Sky Objek­te beob­ach­ten, von denen eini­ge auch von der Nord­halb­ku­gel der Erde aus sicht­bar sind. Die Stern­bil­der, in der sich die Bul­ge unse­rer Milch­stra­ße befin­det, kann man von mit­tel­eu­ro­päi­schen Brei­ten aus nur in gerin­ger Höhe am Süd­ho­ri­zont ent­lang krie­chen sehen. Eini­ge Milch­stra­ßen­tei­le sind dage­gen über­haupt nicht sicht­bar. Ein süd­li­cher Stand­ort ist des­halb von Vor­teil, um die beson­ders hel­len Gebie­te der…

Wei­ter­le­sen

Milchstraße, Cirrus und andere Katastrophen

Damals, am 14. August 1993, also genau vor 20 Jah­ren, führ­te ein Zei­tungs­ar­ti­kel über den Per­sei­den­schau­er in der Lau­sit­zer Rund­schau zu dem Ent­schluss, Astro­no­mie als Hob­by zu betrei­ben. Davor hat­te ich mich schon als Kind ab und zu mit dem Welt­raum beschäf­tigt. Zum Bei­spiel besuch­te ich regel­mä­ßig den Trai­nings­kol­le­gen mei­nes Vaters, der schon zu DDR-Zei­­ten meh­re­re Tele­sko­pe von Zeiss besaß und Ende der 80er Jah­re sogar…

Wei­ter­le­sen

Ein tiefer Blick in die Sommermilchstraße

Am 2. August 2013 nutz­te ich das gute Wet­ter und die ange­neh­men Tem­pe­ra­tu­ren in der Nacht um zu beob­ach­ten und Auf­nah­men der Kepheus-Regi­on und der Stern­bilds Schwan anzu­fer­ti­gen. Mit dabei hat­te ich wie­der mei­nen 8 Zoll GSO Dob­son und die Astro­trac. Bei Ankunft am Beob­ach­tungs­ort befürch­te­te ich schon, dass der Land­wirt in der Nacht sein Feld abern­ten wür­de. Ver­däch­ti­ge Geräu­sche in Rich­tung Süden und das geschäftige…

Wei­ter­le­sen

Die Milchstraße auf dem 11. HTT

Vor kur­zem stell­te ich in einem Bei­trag mei­ne ers­ten nach­ge­führ­ten Auf­nah­men vor, die wäh­rend des 11. Herz­ber­ger Tele­skop­tref­fens ent­stan­den sind. Nun möch­te ich ein wei­te­res Bild prä­sen­tie­ren, das die Milch­stra­ße im Bereich der Stern­bil­der Kepheus und Schwan zeigt. Unser lang­jäh­ri­ger Mit­be­ob­ach­ter Tho­mas Paw­lak hat mir freund­li­cher­wei­se die Roh­bil­der zur Ver­fü­gung gestellt, die mit sei­ner Canon EOS 5D Mark II und mit 24 mm Brenn­wei­te auf­ge­nom­men wurden.…

Wei­ter­le­sen