Statistik

Comments Posted By Jan Hattenbach

Dis­play­ing 0 To 0 Of 0 Comments

Komet Neo­wi­se begeis­tert Beob­ach­ter auf der Nordhalbkugel

Hal­lo Andreas,
Schö­ner Bericht uns sehens­wer­te Fotos, dan­ke dafür! Hier auf den Kana­ren steht der Komet deut­lich tie­fer als bei euch, ich hof­fe, er hält noch eine Wei­le durch, damit ich ihn auch mal höher am Him­mel zu sehen krie­ge. Ist wirk­lich end­lich mal wie­der einer, für den sich etwas Auf­wand lohnt!
Und wie­der so eine Jäger­ge­schich­te… Was neh­men die­se Leu­te eigent­lich, dass sie so aggres­siv werden?
CS,
Jan

» Pos­ted By Jan Hat­ten­bach On 13. Juli 2020 @ 17:29

Komet ATLAS auf dem Weg zum „Gro­ßen Kometen“?

Hal­lo Andreas,

so, ges­tern habe ich ihn end­lich auch mal gese­hen: https://himmelslichter.net/komet-c-2019-y4-atlas-beim-galaxienpaar-messier-81–82/

Ich fand ihn trotz dunk­len Him­mels übri­gens im Fern­glas erstaun­lich schwach (oder lag es dar­an, dass er direkt neben einem 8,5mag-Stern stand?) Bis zum „Gro­ßen Kome­ten“ hat er jeden­falls noch einen wei­ten Weg vor sich…

cs,
Jan

» Pos­ted By Jan Hat­ten­bach On 17. März 2020 @ 14:19

Hel­le Super­no­va in Mes­sier 100

Hal­lo Andreas,

dei­nen Arti­kel habe ich zum Anlass genom­men, mir die bei­den Super­no­vae letz­te Nach mal visu­ell anzu­schau­en. Sie könn­ten auch beob­ach­tungs­tech­nisch unter­schied­li­cher nicht sein.

Sn2020ue in NGC 4636 ist ein wirk­lich ein­fa­ches Objekt im 400mm-New­­ton und sicher auch in klei­ne­ren Tele­sko­pen. Sie ist der der­zeit hells­te Stern im Halo der Gala­xie und liegt weit genug vom Gala­xien­kern ent­fernt. Man sieht sie prak­tisch sofort bei mitt­le­rer Ver­grö­ße­rung (130x in mei­nem Fall).

Sn2020oi in M100 ist dage­gen eine ech­te Her­aus­for­de­rung, weil sie am Rand des sehr hel­len Gala­xien­kerns liegt. Ich konn­te sie bei 365x nur blick­wei­se erken­nen und bin mir nur des­halb sicher, dass ich sie mir nicht ein­ge­bil­det habe, weil ich die Posi­ti­on erst nach­her mit der Kar­te abge­gli­chen habe: Sie liegt tat­säch­lich am NO-Rand des Gala­xien­kerns. Ich hat­te gutes See­ing ges­tern, bei nor­ma­len Bedin­gun­gen (= typi­schen mit­tel­eu­ro­päi­schem Waber­him­mel) hal­te ich sie für klei­ne­re Tele­skop nahe­zu unmöglich.

cs,
Jan

» Pos­ted By Jan Hat­ten­bach On 26. Janu­ar 2020 @ 13:26

Tivo­li Milchstraßenpanorama

Freut mich, dass mein Blog dir eine Hil­fe war. Das Ergeb­nis sieht rich­tig gut aus! Ich habe übri­gens vor kur­zem ein Pan­ora­ma des zen­tra­len Milch­stra­ßen­teils mit 50mm abge­lich­tet. Die Ein­zel­bil­der sehen viel­ver­spre­chend aus – ich hof­fe nur, dass ich bald mal zum Bear­bei­ten komme!

» Pos­ted By Jan Hat­ten­bach On 14. August 2014 @ 03:24

Astro­no­mi­sche Jah­res­vor­schau 2014

Sehr schö­ne Zusam­men­stel­lung, danke!

Viel Erfolg bei eurer Nami­bia­tour! Der Mai ist eine aus­ge­zeich­ne­te Rei­se­zeit für den Südhimmel!

» Pos­ted By Jan Hat­ten­bach On 2. Janu­ar 2014 @ 12:02

Mei­ne neue Canon EOS 600D

Glück­wunsch zu dei­ner Neuanschaffung!

Ein paar Erfah­rungs­be­rich­te (ins­be­son­de­re Astro­auf­nah­men) mit dei­nem neu­en Schmuck­stück wären natür­lich auch ganz hilfreich.…

» Pos­ted By Jan Hat­ten­bach On 8. Juni 2011 @ 04:44

Win­ter­li­che Beob­ach­tung in Jeßnigk

Hal­lo Andre­as, schö­ner Beob­ach­tungs­be­richt! Lan­ge Zwangs­pau­sen zwin­gen eben zu dras­ti­schen Maß­nah­men, da kann auf die Käl­te kei­ne Rück­sicht genom­men werden 🙂

Hat­te Ende Janu­ar auch noch mal das Glück, war aller­dings (wie meist) aus­s­ließ­lich visu­ell unter­wegs: http://www.kosmologs.de/kosmo/blog/himmelslichter/allgemein/2011–01–31/das-sch-nste-hobby-der-welt

» Pos­ted By Jan Hat­ten­bach On 5. Febru­ar 2011 @ 15:32

Komet 103P/Hartley kommt!

Hal­lo Andreas,

(wie­der ein­mal) 1000 Dank für dei­ne Mühe! Ich habe ein wenig Hoff­nung, den Kome­ten in die­sen Tagen ein­mal sehen zu kön­nen, trotz des Mist­wet­ters hier im Wes­ten! Dei­ne Kome­ten­ar­ti­kel sind preiswürdig!

Vie­le Grüße,

Jan

» Pos­ted By Jan Hat­ten­bach On 19. Okto­ber 2010 @ 15:58

Komet McNaught im Lidl

„Ich war ehr­lich gesagt etwas ent­täuscht von dem Anblick im Tele­skop, da ich mit dem Auf­sucho­ku­lar nur eine hel­le Koma mit stel­la­rem Kern wahr­neh­men konn­te. Kei­ne Spur von einem Schweif,“

Da bin ich ja froh nichts ver­passt zu haben, weil ich mich für das Bett ent­schie­den habe! Um den Kome­ten unter einem eini­ger­ma­ßen erträg­lich dunk­len Him­mel zu sehen, muss ich schon eini­gen Auf­wand trei­ben (30km Auto­fahrt min­des­tens) und für einen fun­ze­li­gen Kome­ten ist mit das ein­fach zu viel. Immer­hin hab ich ihn ein­mal gese­hen. Nun hat uns das übli­che Som­mer­wet­ter wie­der im Griff, und wenn das nächs­te Mal blau­er Him­mel zu sehen ist, dürf­te der Komet schon zu nah an der Son­ne stehen.

Nett war er trotzdem!

» Pos­ted By Jan Hat­ten­bach On 20. Juni 2010 @ 13:43

C/2009 R1 McNaught – Hel­ler Komet am Sommerhimmel

Hal­lo Andre­as, Dan­ke für die­sen aus­führ­li­chen Bei­trag und ins­be­son­de­re für das Info­blatt. Hat mir sehr gehol­fen bei mei­nen Sich­tun­gen des Kome­ten am Wochen­en­de! Habe in mei­nem Blog (http://www.kosmologs.de/kosmo/blog/himmelslichter/sonnensystem/2010–06–06/komet-mcnaught-ist-sichtbar) ein Foto gepos­tet! VG, Jan

» Pos­ted By Jan Hat­ten­bach On 6. Juni 2010 @ 20:43

Ves­ta – ein Aste­ro­id für das blo­ße Auge?

Dan­ke für den Bei­trag und ins­be­son­de­re für das Info­blatt! Habe heu­te eben­falls zum The­ma gebloggt… Dann bleibt nur zu hof­fen, dass wir auch was zu sehen krie­gen – momen­tan bin ich da eher pessimistisch!

» Pos­ted By Jan Hat­ten­bach On 10. Febru­ar 2010 @ 16:16

«« Back To Stats Page 

Kommentare sind geschlossen.