Neues Zubehör

Auf­grund der recht guten Test­ergeb­nis­se ande­rer Nut­zer und des über­aus güns­ti­gen Prei­ses bin ich seit kur­zem stol­zer Besit­zer des Canon EF 50mm 1:1,8 Objek­tiv II. Trotz des Plas­tik­ba­jo­netts ist es auf den ers­ten Blick gut ver­ar­bei­tet. Natür­lich fehlt wie­der ein­mal die obli­ga­to­ri­sche Gegen­licht­blen­de, was bei Canon-Obje­k­­ti­­ven sowie­so der Nor­mal­zu­stand zu sein scheint. Ich habe vor, es vor­ran­gig für Stern­feld­auf­nah­men zu benut­zen, da es deut­lich bes­ser abbildet…

Wei­ter­le­sen

Ein Besuch im Museum für Naturkunde in Berlin

Bereits zum 4. Mal besuch­te ich das Natur­kun­de­mu­se­um in Ber­lin, zuletzt am 23. Juli 2010. Beson­ders nach den umfang­rei­chen Umbau- und Reno­vie­rungs­ar­bei­ten und nach der Wie­der­eröff­nung im Jah­re 2007, war ich schon seit län­ge­rem gespannt, wie sich das Muse­um heut­zu­ta­ge prä­sen­tiert. Mit mehr als 30 Mil­lio­nen Objek­ten auf einer Flä­che von 6.600 m², ist es das größ­te Natur­kun­de­mu­se­um Deutsch­lands und gehört  zu den fünf größ­ten der…

Wei­ter­le­sen

Lichtkunst-Unsinn im Erlebnispark Teichland

Als Hob­­by-Astro­­nom ist man bekannt­lich auf einen dunk­len Him­mel ange­wie­sen. Zum Glück sind wei­te Tei­le Süd­bran­den­burgs noch rich­tig dun­kel, so das ich auch hier in der Umge­bung von Lüb­ben kaum Pro­ble­me mit Licht­ver­schmut­zung habe. Nun las ich in der Lau­sit­zer Rund­schau aber fol­gen­des: Der 57 Meter hohe Aus­sichts­turm im Erleb­nis­park Teich­land wur­de am Sams­tag offi­zi­ell ein­ge­weiht. Wer die 272 Stu­fen bis zur Aus­sichts­platt­form bewäl­tigt hat, wird…

Wei­ter­le­sen

Zensursula – Not My President!

Das kann doch alles nicht wahr sein. Ich muss einen schlim­men, schlim­men Alp­traum haben und will sofort auf­wa­chen: Ursu­la von der Ley­en (aka Zen­sur­su­la) ist die Kan­di­da­tin der Koali­ti­on für das Amt des Bun­des­prä­si­den­ten! Gibt es denn wirk­lich keine(n) passendere(n) Kandidatin/Kandidaten für die­ses hohe Amt? Nun bin ich defi­ni­tiv über­zeugt, dass es mit Deutsch­land berg­ab geht, wenn selbst die Rat­ten das sin­ken­de Schiff ver­las­sen und Horst Köhler…

Wei­ter­le­sen

Windenergie – Thema in der LR

Am Wochen­en­de konn­te ich wie­der zwei inter­es­san­te Arti­kel zum The­ma in der Lau­sit­zer Rund­schau lesen. Zum einen wur­de ein ziem­lich unkri­ti­sches Inter­view mit den bei­den Geschäfts­füh­rern der Wind­Sa­le GmbH geführt. Lei­der wer­den hier auch Bei­spiel in den Raum gewor­fen, die angeb­lich wis­sen­schaft­lich belegt sind, ohne die Quel­le zu nen­nen. Auch ist es mei­ner Mei­nung nach ein Wider­spruch, sich hier als Vogel­kund­ler oder Umwelt­schüt­zer auf­zu­spie­len und gleichzeitig…

Wei­ter­le­sen

Wiedersehen macht Freude

Nun ist es also schon zwei Wochen her. Und mitt­ler­wei­le habe ich die Hoff­nung auf­ge­ge­ben, dass ich mei­ne Geld­bör­se, mit allen dar­in ent­hal­te­nen Doku­men­ten (wie Per­so­nal­aus­weis, Füh­rer­schein, EC-Kar­­te, Kran­ken­kas­sen­kar­te und 25 Euro in Bar) irgend­wann wie­der­se­he. Aber was war eigent­lich pas­siert? Am Frei­tag den 12. März, früh­mor­gens auf dem Park­platz der Spar­kas­se in Bad Saa­row, hat­te ich sie noch, mei­ne camou­fla­ge­far­be­ne Stoff­geld­bör­se. Ich ging zur Bäckerei,…

Wei­ter­le­sen

Bye-bye Baleno

Es ist immer schwer, wenn man sich von einem treu­en und gelieb­ten Fami­li­en­mit­glied tren­nen muss, beson­ders wenn es das ers­te eige­ne Auto ist. Nach 4,5 Jah­ren und über 80.000 zurück­ge­leg­ter Kilo­me­ter ver­ab­schie­de ich mich schwe­ren Her­zens von mei­nem dun­kel­ro­ten ’97er Suzu­ki Bale­no. Nach Jah­ren treu­er Diens­te hat es mich zu jeder Wit­te­rung sicher ans Ziel gebracht. Und selbst nach zwei Wild­un­fäl­len und eini­ger unbe­deu­ten­der Schar­müt­zel, hat…

Wei­ter­le­sen

Windeignungsgebiete in Märkisch Heide präzisiert

Heu­te stand in einem Arti­kel in der Lau­sit­zer Rund­schau (LR), dass die Gemein­de­ver­tre­ter von Mär­kisch Hei­de im Rah­men des Flä­chen­nut­zungs­plans zuge­stimmt haben, Wind­rä­der im Bereich Bie­bers­dorf, Klein Lei­ne und Groß Lei­ne zu kon­zen­trie­ren. Nun erstaunt mich der Beschluss der Gemein­de­ver­tre­ter von Mär­kisch Hei­de kei­nes­wegs, da ich das The­ma schon seit län­ge­rer Zeit mit Inter­es­se ver­fol­ge. Sicher­lich spie­len hier mehr wirt­schaft­li­che Inter­es­sen und weni­ger öko­lo­gi­sche Aspek­te eine Rolle. 😉…

Wei­ter­le­sen

Bplaced – Serverausfall am letzten Wochenende

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de gab es bei mei­nem Free­hos­ter bplaced.net einen Ser­ver­aus­fall. Die Fol­ge war, dass auch mei­ne Home­page und der Blog für mehr als 24 Stun­den nicht erreich­bar waren und der Besu­cher mit einer War­tungs­sei­te begrüßt wur­de. Der Grund für den Aus­fall war ein Hard­ware­de­fekt, der sich lei­der etwas kom­pli­zier­ter her­aus­stell­te als angenommen. 

Wei­ter­le­sen

Windkraftpläne für den Landkreis Dahme-Spreewald

Der neue Teil­re­gio­nal­plan für die Wind­kraft hat in den letz­ten Wochen und Mona­ten schon so eini­ge Gemü­ter bewegt. Da ver­wun­dert es nicht, dass man so eini­ge Arti­kel dar­über in der Lau­sit­zer Rund­schau (LR) lesen konn­te [1], wo sich Bür­ger und Gemein­de­ver­tre­ter zum Teil recht kri­tisch zu den Wind­kraft­plä­nen in der Spree­wald und Lau­­sitz-Regi­on äußern. Begrün­det wer­den die Ein­wän­de oft mit natur­schutz­li­chen, land­schaft­li­chen, bau­li­chen und wirt­schaft­li­chen Aspekten.…

Wei­ter­le­sen

Gemeinde Märkisch Heide stimmt für Windpark in Biebersdorf

Man war ich froh, als ich zufäl­li­ger­wei­se auf die­sen Arti­kel vom 1. Okto­ber 2009 in der Lau­sit­zer Rund­schau stieß: Dem­nach haben die Gemein­de­ver­tre­ter von Mär­kisch Hei­de zuge­stimmt, elf wei­te­re Wind­kraft­an­la­gen in der Nähe von Bie­bers­dorf zu errich­ten. Das wur­de auch lang­sam Zeit, dass der Wind­park Brie­sen­see Zuwachs bekommt, zumal die vor­han­de­nen Wind­rä­der nörd­lich von Radens­dorf von eini­gen Mit­men­schen schon über­se­hen wur­den. Außer­dem wird die­sem neu­en Regionalplan…

Wei­ter­le­sen

Auf der IFA 2009

Letz­ten Sams­tag besuch­te ich aber­mals die IFA, obwohl der Preis für die Tages­kar­te schon wie­der gestie­gen ist. Nun muss man gan­ze 14 Euros hin­blät­tern, um die neus­ten Elek­tro­nik­trends des kom­men­den Jah­res zu besich­ti­gen. Wenigs­tens wur­de der Besu­cher gleich am Ein­gang mit einer kos­ten­lo­sen Tas­se Kaf­fee ver­trös­tet, was wohl eine mil­de Art der Ent­schä­di­gung dar­stel­len soll­te. Dies­mal wur­den nicht alle Hal­len mit Flach­bild­schir­men zuge­pflas­tert. Wahr­schein­lich war HD-TV…

Wei­ter­le­sen