Schwupp, und weg ist sie…

Lese­zeit: < 1 minu­te Am Diens­tag war es soweit: Der Lar­ge Hadron Col­li­der (LHC) am CERN nahm sei­nen Betrieb auf. Mit einem Kos­ten­punkt von rund 4 Mrd. Euro ist es mei­ner Mei­nung nach eine gute Inves­ti­ti­on in die Grund­la­gen­for­schung – wenn man mal bedenkt, wie vie­le Mil­li­ar­den im Jahr für ande­re Din­ge aus­ge­ge­ben wer­den. An ers­ter Stel­le ste­hen die Suche nach dem Higgs-Teil­chen, der Urknall und die Beschaf­fen­heit der Dunklen…

Wei­ter­le­sen

Erreichbarkeit des Blog

Lese­zeit: < 1 minu­te Es ist schon irgend­wie lus­tig: Da zieht man wegen Pro­ble­me zu einem ande­ren Free­hos­ter um, und der Blog ist danach die meis­te Zeit nicht erreich­bar. Eigent­lich kann bpla­ced nichts dafür, weil deren Ser­ver sel­ber von Hetz­ner gehos­tet wer­den und in einem Rechen­zen­trum ste­hen. Und nach der Beschlag­nah­mung von Ser­ver 6, weil irgend­ein Phis­her sei­ne geklau­ten Daten auf dem Ser­ver aus­ge­la­gert hat­te, macht die­ser seit Wochen Probleme…

Wei­ter­le­sen

Beobachtungsnacht

Lese­zeit: < 1 minu­te Ich war am 8. Sep­tem­ber 2008 mal wie­der beob­ach­ten, weil der Wet­ter­be­richt eigent­lich eine kla­re Nacht vor­her­ge­sagt hat­te. Laut Meteo­blue soll­te es die gan­ze Nacht wol­ken­los blei­ben. Trotz tief ste­hen­dem Mond, war die Milch­stra­ße sicht­bar. Der Mond stör­te aber die Beob­ach­tung bis 23.00 Uhr etwas. Lei­der zog der Him­mel nach 24.00 Uhr zu und Tau mach­te sich unan­ge­nehm bemerk­bar, so dass ich gegen 0.30 Uhr anfing,…

Wei­ter­le­sen

Windräder zum Zweiten…

Lese­zeit: < 1 minu­te Wie mir Ron heu­te mit­teil­te, wur­de heu­te der ers­te Mast auf­ge­rich­tet. Wenn man sich jetzt mal vor Augen führt, wie lang ein Flü­gel die­ses Wind­ra­des ist, hat man eine klei­ne Vor­stel­lung wie groß die­se Wind­kraft­an­la­ge am Ende sein wird. Der Flü­gel ist von der Län­ge her gut 7 bis 8 Mal so lang wie sein VW Pas­sat. Heu­te fah­re ich noch mal zum Beob­ach­ten raus und…

Wei­ter­le­sen

Das war der Astronomietag 2008

Lese­zeit: < 1 minu­te Ob es nun am Wet­ter gele­gen hat, oder am Des­in­ter­es­se der Medi­en. In unse­rer Regi­on viel der 6. bun­des­wei­te Astro­no­mietag, auch Dank des schlech­ten Wet­ters, regel­recht ins Was­ser. Am Vor­abend flog die Raum­son­de Roset­ta am Aste­ro­iden Steins vor­bei, was auch in den Medi­en auf reges Inter­es­se stieß. Lei­der ver­mied man es, im sel­ben Atem­zug den Astro­no­mietag zu erwäh­nen. Man sehn­te sich ins Jahr 2003 zurück, als…

Wei­ter­le­sen

Tag der Astronomie

Lese­zeit: < 1 minu­te Jetzt sind es nur noch knapp 2 Tage bis zum 6. bun­des­wei­ten Astro­no­mietag am 6. Sep­tem­ber 2008. Lei­der sieht das Wet­ter gegen­wär­tig nicht beson­ders rosig aus. Das Wochen­en­de soll ver­reg­net sein. Eigent­lich logisch, es fin­det ja auch eine astro­no­mi­sche Ver­an­stal­tung statt. Mei­nen Dank gilt des­halb einen gewis­sen Mur­phy, der in die­sen Din­gen einen aus­ge­zeich­ne­tes Timing besitzt. Trotz der mie­sen Aus­sich­ten wer­de ich am Nach­mit­tag die Volkssternwarte…

Wei­ter­le­sen

Neuer Freehoster für meinen Blog

Lese­zeit: < 1 minu­te Eini­ge wer­den es sicher bemerkt haben, weil mein Blog am Abend für kur­ze Zeit nicht erreich­bar war. Ich muss­te mir einen neu­en Free­hos­ter suchen, weil Fun­pic lei­der Pro­ble­me mach­te. Die Wahl viel des­halb auf bpla­ced. Das hat auch den Vor­teil, dass es ab sofort hier kei­ne läs­ti­ge Wer­be­ein­blen­dun­gen mehr gibt. Ich nutz­te die Gele­gen­heit auch zu einem klei­nen Tape­ten­wech­sel. Wenn alles zu mei­ner Zufrie­den­heit läuft, ist…

Wei­ter­le­sen

Keine UFOs – Himmelslaterne!

Lese­zeit: 2 Minu­ten In den letz­ten Mona­ten sind über Deutsch­lands Him­mel mas­sen­haft chi­ne­si­sche Him­mels­la­ter­nen sicht­bar, jeden­falls wen man Berich­te in eini­gen Foren ver­folgt. Oft wer­den die­se aus Reis­pa­pier bestehen­de Him­mels­la­ter­nen – auch Flam­mea, Kong-Ming Later­ne, Sky­bal­lon oder Minia­tur­heiß­luft­bal­lon (MHB) genannt, zu Par­tys und Hoch­zei­ten auf­ge­las­sen. Sie erschei­nen dann dem erstaun­ten Betrach­ter als sich bewe­gen­de, ziem­lich hel­le und röt­lich leuch­ten­den Punk­te am Himmel.

Wei­ter­le­sen

Nach dem Besuch der IFA 2008

Lese­zeit: < 1 minu­te War­um nennt man die IFA nicht in Mek­ka der Flach­bild­schir­me um? Die­se Art von Over­kill war für mich schon etwas zu viel des Guten,  wenn selbst die Schil­der mit den tech­ni­schen Beschrei­bun­gen zur Spe­zi­es LCD gehö­ren. Am Sony-Stand konn­te man den ers­ten klei­nen und super­schar­fen OLED Fern­se­her bewun­dern. Außer­dem ließt man dort Bücher, Zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten mit­tels e‑Pa­­per-PDA. Des­halb ist es auch kein Wun­der, dass Sony…

Wei­ter­le­sen

Windräder an unserem Standort

Lese­zeit: < 1 minu­te In Radens­dorf wer­den dem­nächst 11 Wind­kraft­an­la­gen gebaut. Die Wind­rä­der wer­den dann in nörd­li­cher Rich­tung und in einer Ent­fer­nung von ca. 2500 Meter von unse­rem Beob­ach­tungs­stand­ort ste­hen. Die­se wer­den dann recht auf­fäl­lig sein und gut sicht­bar über die Baum­kro­nen ragen. Es sol­len WKAs vom Typ Ves­tas V90 mit einer Naben­hö­he von 125 Metern instal­liert wer­den. An unse­rem Ort herrscht eine gute Rund­um­sicht vor, mit einer durch­schnitt­li­chen Grenzgröße…

Wei­ter­le­sen